Rhodesian Ridgeback


 
   

Almas Trächtigkeit

   
 


 

 

Home

NEWS

Über uns

ALMA

A-Wurf 2008

B-Wurf 2010

B-Wurf: Im neuen Zuhause

D-Wurf Februar 2012

G-Wurf 2013

=> Hochzeit Alma & Boma

=> Almas Trächtigkeit

=> Die Geburt

=> 1.Woche

=> 2.Woche

=> 3. Woche

=> 4.Woche

=> 5.Woche

=> 6. Woche

=> 7. Woche

=> 8.Woche

=> 9.Woche

=> 10. Woche

BELAYNESH

F-Wurf 2013

H-Wurf 2014

I-Wurf 2015

J-Wurf 2016

HEMBADOON NAKUPENDA

Kiss from a Rose - Litter 2017

*LEGENDARY* - Litter 2018

Kiss from a Rose KHEMALAY NAKAWA

*LEGENDARY* Leeloo Kukuwah

AJAMU

Ayoka

C-Wurf Juni 2011

C-Wurf: Im neuen Zuhause

E-Wurf 2012

Rhodesian Ridgeback Jambo Hilfe org

Wurfplanung 2019 !!!

Fotos 2018

* FOTOS *

Der RR - Wissenswertes

Ilonas Fortbildungen

Links

Gästebuch

Ein Ridgeback-Märchen

Regenbogenbrücke

In Memorian

Gedichte, Sprüche, Lustiges

Kontakt

Impressum

Datenschutz

 


     
 

1. Woche Für den Fall, dass Ihre Hündin Medikamente nehmen muss, gehen Sie bitte zum Tierarzt und besprechen Sie die Medikamentenvergabe bevor Sie dem Tier ein Medikament verabreichen. Die Hündin sollte normal gefüttert und normal bewegt werden. Bitte keine Insektizide benutzen oder Impfungen mit lebend Stoffen verabreichen.
Fr, 23.08.2013 Erster Deckungstag. Sperma wandert ausserhalb der Gebärmutterschleimhaut. Um die Chancen einer Befruchtung zu erhöhen, sollte der Deckakt innerhalb von 48 Stunden nach dem ersten Deckakt wiederholt werden.
Sa, 24.08.2013

Sperma wandert zu den Eileitern. Die Spermien bleiben in den weiblichen Geschlechtsorganen eine Zeitlang befruchtungsfähig. Bei den Säugetieren ist diese Zeit im allgemeinen recht kurz (ca. 24 Std).

Sa, 24.08.2013
bis
So, 25.08.2013
Sperma erreicht die Eileiter, in denen sich reife Eizellen befinden.
So, 25.08.2013
bis
Mo, 26.08.2013
Befruchtung der Eizellen (in den Eileitern).
Mo, 26.08.2013
bis
Mi, 28.08.2013
Die befruchteten Eizellen wandern in den Gebärmutterhals.


31.08.2013  
Alma schläft viel und entwickelt momentan einen schier grenzenlosen Apettit !!!


2. Woche Pflege und Haltung der Hündin wie in Woche 1.
Fr, 30.08.2013
bis
Di, 03.09.2013
Die Eizellen entwickeln sich zu Blastocyten.
Di, 03.09.2013
bis
Do, 05.09.2013

Die Embryos erreichen die Gebärmutter.
04.09.2013
Vorsichtshalber gab es heute auch schonmal die 1. Herpesschutz-Impfung!!!
Dieses Virus kann insbesondere bei tragenden Hündinnen zu Problemen führen. Die Tiere infizieren sich meist durch Tröpfcheninfektionen (Belecken, Husten u. a.) oder beim Deckakt. Besonders gefährdet sind junge Hündinnen, die auf Ausstellungen oder in Tierpensionen unterwegs sind. Erwachsene Hunde zeigen nach einer Ansteckung oft nur Husten, Schnupfen oder gar keine Krankheitsanzeichen. Leider können die Tiere das Virus sehr lange tragen, da sich die Viren in Nervenknoten (v. a. Ganglien des Trigeminusnerv) zurückziehen und dort vom Immunsystem nicht erkannt werden. Wird dann eine Hündin trächtig oder unterliegt anderem Stress, reaktivieren sich die Viren und führen wieder zu Erkrankungen. 
Welpen werden gelegentlich schon über die Plazenta im Mutterleib infiziert. Dies kann zu Aborten und Totgeburten führen. Meist werden die Welpen jedoch kurz nach der Geburt angesteckt, was zu zahlreichen qualvollen Todesfällen in den ersten Lebenstagen führen. Oftmals sind alle Behandlungsversuche erfolglos.
Die Impfung
Beste Vorbeugung ist die Impfung von Zuchthündinnen, die während der Läufigkeit oder kurz nach dem Deckakt erfolgen muss. Eine weitere Auffrischungsimpfung (Booster) ist etwa 10 bis 14 Tage vor der Geburt nötig. Dies ist die einzige Impfung, die während der Trächtigkeit durchgeführt werden darf und muss.
Ergebnis ist, dass die Welpen durch die Muttermilch Antikörper erhalten, die die Viren im Körper des Welpen bekämpfen können.


3. Woche Die Hündin leidet möglicherweise unter morgendlicher Übelkeit aufgrund der hormonellen Umstellung oder Spannungen in der Gebärmutter. Füttern Sie kleine Mahlzeiten mehrmals am Tag, um gegen die morgendliche Übelkeit zu helfen. Falls die morgendliche Übelkeit anhält, kann der Tierarzt ein Mittel verschreiben, um die Gebärmutter zu beruhigen. Manche Hündinnen fressen ab dem 20. Tag für einige Tage gar nichts oder zumindest sehr wenig. In der Regel pegelt sich ihr Fressverhalten danach wieder ein. Viele Hündinnen sind jetzt besonders anhänglich.
Fr, 06.09.2013
bis
Fr, 13.09.2013
Am 19. Tag setzen sich die Keimbläschen (sog. Blastocyten) in der Gebärmutterwand fest. Diese formen embrionale Bläschen. Ab dem 21. Tag sondern viele Hündinnen zähflüssigen, klaren Schleim ab. Das ist das eindeutigste Zeichen, dass der Deckakt geklappt hat.


 
 









 
 06.09.2013
Alma geht es sehr gut!!!
Sie schläft viel, ist mega-anhänglich und verschmusst und würde momentan wie eine 7-köpfige Raupe fressen, wenn ich sie lassen würde !!!
Sie hat den ganzen Tag Hunger ... und würde wohl auch den lieben langen Tag Nahrung zu sich nehmen, wenn ich es ihr geben würde!
Aber schliesslich wollen wir die ja evtl. werdende Mutti nicht dick füttern !!! 


Naja .... *ehrlichbin* .... das ein oder andere außerplanmäßige Leckerchen gibt es momentan schon *kicher*
 

11.09.2013
Der Trächtigkeitskalender sagt:
Ab dem 21. Tag sondern viele Hündinnen zähflüssigen, klaren Schleim ab. Das ist das eindeutigste Zeichen, dass der Deckakt geklappt hat.

Heute am späten Abend (Ende des 20. Trächtigkeitstages), als wir bei strömendem Regen noch am schnell in den Garten zum Pippi machen geschlüpft sind, zeigte Alma "ganz deutlich" diesen besagten Schleimfaden
!!!
Nun sind wir richtig guter Hoffnung .... warten aber für eine endgültige Diagnose auf jeden Fall noch den am 19.09.
um 8.30 Uhr stattfindenden Ultraschall ab!!!

Aber ... die Dinge stehen "seeeeeeehr gut"!!!

4. Woche Am 22. Tag sind die Embryonen sichtbar. Der Herzschlag kann zur Diagnose der Trächtigkeit herangezogen werden. Anstrengende Aktivitäten sind jetzt zu vermeiden.Die Proteinzufuhr im Futter kann erhöht werden. Hierfür eignet sich sehr gut die Gabe von Welpenfutter. Zu diesem Zeitpunkt kann mit einer Ultraschalluntersuchung der Zustand der Trächtigkeit festgestellt werden. Besprechen Sie mögliche Risiken einer solchen Untersuchung mit dem Tierarzt.
Do, 12.09.2013
bis
Do, 19.09.2013
Die Augen und die Nervenstränge im Rückenmark werden gebildet. Die Organbildung beginnt. In dem derzeitigen Zustand sind die Embryonen sehr stark defektgefährdet. Die Entwicklung der Zitzen beginnt.
Di, 17.09.2013
bis
Sa, 21.09.2013
Dies ist der beste Zeitpunkt, um die Trächtigkeit anhand des Herzschlags zu diagnostizieren. Die Embroynen sind etwas walnussgroß und sind gleichmäßig im Uterus verteilt.
13.09.2013
Alma geht es nach wie vor hervorragend!
Hunger ist ihr ständiger Begleiter, fressen würde im Augenblick zu jeder Tages und Nachtzeit gehen ... aber , wie bereits erwähnt, soll ja die Diva nicht anhand gesteigerter Nahrungsaufnahme, sondern aus einem gaaaaanz anderem Grund ihren Umfang nun etwas vermehren *kicher*
Auf unseren Spaziergängen begleitet sie uns noch fleissig und freudig, ausgelassene Spiele und Rennen mit Nesh und Ajamu finden allerdings nicht mehr statt!
Bei unserem Lieblingsspiel "Leckerlie-Weitwurf " ist sie jedoch noch sehr gut dabei .... und grade im Moment auch meistens die erste, die das Gutsie dann fängt oder findet ! *lach*
Und Mäuschen buddeln macht immer noch irre viel Spaß !!!
Ab heute werde ich die Eiweiß- und Calciumzufuhr im Futter mittels Gabe von zusätzlich Welpenfutter, Quark, Hüttenkäse und Ei mit Schale, hin und wieder mal ein Eintagskücken anderen Leckereien allmählich steigern!
Und am Wochenende wird eingekauft ... und dann gibt es wieder täglich die heissbegehrte "Milchschnitte" !!!

19.09.2013
Was ich schon erhofft habe, hat sich mit 100%tiger Gewissheit bestätigt:
Die heutige Ultraschall-Untersuchung zeigte, dass Alma tragend ist !!!
* Freu * Freu * Freu *
Es konnten 6 - 7 kleine Fruchtblasen gezählt werden und man sah bereits die kleinen Herzchen fleissig schlagen !!!
Nun wird das Schwangern-Verwöhn-Programm auf Hochtouren gefahren und die Diva wird so richtig schön verwöhnt !!!
Wir erwarten unsere G-chens um den 24. Oktober 2013 !

5. Woche Die Hündin hört auf, die Beine anzuziehen, weil das Gewicht ansteigt und die Welpen sich drehen. Das Anschwellen der weiblichen Scham wird merkbarer. Bitte achten Sie auf das Gewicht der Hündin und überfüttern Sie nicht. Die Herzschlag ist aufgrund der ansteigenden Flüssigkeit in der Gebärmutter nicht mehr länger als Diagnosemethode nutzbar.
Fr, 20.09.2013 Zehen, Barthaare und Krallen beginnen sich zu entwickeln.
Do, 26.09.2013 Die Ausbildung der Organe ist abgeschlossen.Die Föten sehen nun aus wie Hunde. Kopf und Rumpf sind unterscheidbar. Das Geschlecht ist bestimmbar. Die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln. Der Herzschlag der Föten ist per Stetoskop hörbar. Die Zitzen der Hündin werden dunkler und schwellen an.
20.09.2013
Alma leidet an Morgenübelkeit ... früh frisst sie ihr Futter nur, wenn ich es mit besonders schmackhaften Zutaten verfeinere ... und dann lässt sie zumeist trotzdem noch die Hälfte stehen ... sehr zur Freude von Nesh und Ajamu !!!
Aber im Laufe des Tages kehrt ihr Appetit zurück ... und dann wird auch wieder alles "verspachtelt"!

22.09.2013
Das Bäuchlein wächst !!!

Im Vergleich:

                 20. Trächtigkeitstag am 11.09.2013          ... zu heute ...            31. Trächtigkeitstag am 22.09.2013 ...
  

                                                                        11 Tage Unterschied !!!



6. Woche
Machen Sie die Hündin mit der Welpenbox vertraut. Lassen Sie sie dort schlafen. Erhöhen Sie die Anzahl der Mahlzeiten und behalten Sie ihr Gewicht im Auge.


27.09.2013
Alma geht es hervorragend !!!
Die Morgenübelkeit ist so gut wie verschwunden und sie frisst nun auch wieder in der Früh
mit gesegnetem Appetit !!!
Mittlerweile haben wir bereits die Tagesrationen auf 3 erhöht .... mittags bekommt sie nun auch eine kleine Zwischenmahlzeit !
Auf unseren Spaziergängen marschiert sie fleissig mit  ... allerdings ist "Trab" nun die höchste und
anscheinenend die für sie am höchsten zumutbare Gangart!!! 
Alma geniesst den "Altweibersommer" .... ausgiebige Sonnenbäder (zum "Babies ausbrüten" ) sind gerade ihre Lieblingsbeschäftigung !!!

Aber auch Mäuschen suchen bei unserem täglichen Besuch beim Pony findet sie noch richtig toll ... damit kann sie sich stundenlang beschäftigen!!!
Und ... das Bäuchlein wächst nun merklich !!! 
Ab jetzt kann man tatsächlich zusehen, wie unsere Diva täglich "runder" wird !!!


Über die Hälfte der Zeit haben wir schon hinter uns !!!



7. Woche Die Hündin sollte jetzt nicht mehr mit anderen Hunden rauhe Spiele spielen oder springen. Per Röntgenaufnahme lassen sich Anzahl und Größe der Hündchen bestimmen. Die Hündin sollte nur dann geröntgt werden, wenn Schwangerschaftsprobleme auftauchen oder zu diesem Zeitpunkt noch immer unsicher ist, ob sie tatsächlich Welpen bekommt. (z.B. Verdacht auf Einfrüchtigkeit) Ansonsten stellt das Röntgen eine unnötige Belastung dar.

Ab der 7. Woche messen Sie der Hündin einmal täglich rektal die Temperatur und notieren diese Werte.

So, 06.10.2013 Die Knochen verstärken sich. Die Welpen können nun leicht unter der Bauchdecke ertastet jedoch noch schlecht gezählt werden. Die Haare am Bauch der Hündin fallen aus.

04.10.2013
Wir starten in die 7. Trächtigkeitswoche!
Alma geht es nach wie vor sehr gut und sie geniesst ihren Schwangeren-Bonus in vollen Zügen !!!
Drei Mahlzeiten  täglich, hier und da mal ein Leckerlie zwischendurch ( und das, ohne dass man etwas dafür tun muss), Streicheleinheiten noch und nöcher, Babybauchi knutschen, nicht mehr so gut folgen müssen (wobei ich sagen muss, dass Alma sowieso der besterzogenste und brävste Hund der Welt ist *grins*), sich noch weniger mit allem beeilen, als sie es eh schon nicht tut - die Frau "Hetz-mich-nicht" !!!! .... und, und, und !!!
Was will Hund da mehr  
Ihr  Appetit ist nach wie vor sehr gesegnet, wobei ich nun merke, dass sie keine großen Portionen mehr schafft.
Die Babies nehmen so langsam viel Platz im Bauch in Ansprüch und somit passen auch keine großen Mahlzeiten mehr rein!
Sprich ... wir werden in den nächsten Tagen von drei auf vier, dafür etwas kleinere Mahlzeiten umstellen.

Alma wird zusehends runder, die  Zitzen sowie die Milchleiste sind bereits angeschwollen
und sie hat mit der Milchproduktion begonnen.

2/3 haben wir schon hinter uns .... in offiziell 20 Tagen ist es soweit !!! 

05.10.2013, 00.45 Uhr:
Hab grad Pippi inne Augen !!!
Beim Kuscheln mit Alma eben das erste Mal Welpenbewegung gesehen !
Ganz leicht und zaghaft - wie kleine Schmetterlinge !!!
wunderbar.


11.10.2013
8. Woche Die Hündin hat weniger Hunger, was durch den Platzmangel im Bauch verursacht wird. Unterrichten Sie Ihren Tierarzt über den zu erwartenden Geburtszeitpunkt und erörtern Sie mit ihm mögliche Probleme. Stellen Sie die Utensilien für die Geburt zusammen und bereiten Sie alles vor.
Mi, 09.10.2013
bis
Do, 17.10.2013
Die Hündin verbringt sehr viel mehr Zeit mit der eigenen Körperpflege. Die Zitzen schwellen weiter an. Die Hündin wird unruhiger und sucht einen geeigneten Platz fürs Werfen. Sorgen Sie dafür, dass sie den Platz fürs Werfen so angenehm wie möglich vorfindet. Je nach Rasse kann man kleine Handtücher oder Waschlappen auf die Unterlage der Wurfkiste legen, um der Hündin Material für ihren "Nestbau" zu geben.
Fr, 11.10.2013 Füttern Sie mehrere kleinere Mahlzeiten am Tag, da der Bauch beengt ist. Die Bewegung der Welpen im Mutterleib ist leicht erkennbar, wenn man die flache Hand vorsichtig auf den Bauch der Hündin legt. Sie muss dazu völlig entspannt sein.
Fr, 11.10.2013
bis
Sa, 19.10.2013
Säubern Sie Bauch und Schambereich mit warmem Wasser. Kürzen Sie das Haar rund um die Zitzen, um den Welpen den Zugang zu erleichtern.

Endspurt ... nur noch offiziell 13 Tage !!!
So langsam wird es spannend !!!

Alma geht es, den Umständen entsprechend, gut!

Anfang der Woche hatte sie ein klein wenig gekrängelt ... die  Diva hatte Halsschmerzen und wollte für 2 Tage nicht mal wirklich etwas fressen, da sie beim Schlucken Beschwerden hatte!
Aber Dank der Homöopathie, einem schönen dicken Schal, viel Wärme und Honig (den sie genüsslich vom Löffel geschlabbert hat) hatten wir alles schnell wieder im Griff und unserer Muddi geht es diesbezüglich wieder gut!

Jetzt beginnt für Alma die beschwerliche Zeit!
Das Bäuchlein ist im Weg und die Liegepositionen werden permanent gewechselt ... weil ... egal wie man sich hinlegt, es immer iwi unbequem ist!
Einrollen geht gar nicht mehr, da der Bauch dies nun tatsächlich nicht mehr zulässt!
Auch kann sie sich nicht mehr wirklich entscheiden, wo sie lieber liegt ... vom Sofa ... auf´s Bett ... auf den Boden ... und wieder auf´s Sofa .... mal kurz in die Wurfkiste ... um dann wieder ins Bett zu gehen  ... schwanger halt !!! 

Zwar hat sie innerhalb der letzen Woche nicht allzu sehr an Umfang zugelegt, aber man merkt, dass nun alles sehr antrengend für sie ist!
Das heutige Posing für die aktuellen Babybauchbilder fand sie äußerst unpassend und sie wäre doch lieber, eingekuschelt in ihre Decke, auf dem Sofa liegen geblieben *lach*


Ihr Appetit ist sehr eingeschränkt ... große Portionen passen nicht mehr rein, weswegen wir mittlerweile bei täglich 4 Mahlzeiten angekommen sind!
Und die Diva macht momentan ihrem Namen auch alle Ehre !!!
Gegessen wird nur noch das, was der Grande Dame tatsächlich mundet !!!
... bevorzugt Eintagskücken, die sie wahrscheinlich tonnenweise vertilgen würde  ... ( ich befürchte schon, dass sie keine Welpen sondern Hühner auf die Welt bringt *kicher*) !!!
... und ich muss ganz schön in die Trickkiste greifen um etwas Abwechslung in ihre Nahrungsaufnahme zu bringen!!!
.... weil ...  es wird nun wirklich nur noch das gegessen, wonach der Muddi gerade gelüstet .... schwanger halt
Allerdings findet sie Nahrung,  die für den menschlichen Verzehr gedacht ist,  so richtig supertoll !!!
... und somit teile ich allabendlich mein Abendessen mit ihr !!!
(wobei ich nun auch etwas in der Abwechslung  und auch geschmacklich - ich esse gerne scharf - in meiner Nahrungsaufnahme eingeschränkt bin .... weil Hund ja nun wieder nicht alles essen darf und Fraule nach den Bedürfnissen der werdenden Mami kocht *lach*)
Was man nicht alles für so ´ne schwangere Nöckeltante tut !!! 

Viel bewegen möchte sie sich auch nicht mehr ... Hauptbeschäftigung ist nun Schlafen und Babies ausbrüten!
Auf unseren Spaziergang geht sie nur noch im Schongang mit ... zwar immer noch gerne aber doch seeeeeeeehr bedacht und langsam !!!
Ajamu und Nesh passen sich ihrem Tempo super  an und gehen mit ihrer Mama sehr liebevoll und schonend um!

Die Welpenbewegungen sind schon sehr gut erkennbar !!!
Gestern abend waren die Kleinen richtig gut drauf und haben offensichtlich Fussball in Alma´s Bauch gespielt!!!
... Momente, in denen ich sundenlang vor Alma´s Bauch sitzen und dieses kleine Wunder betrachten könnte !!!!
Sooooooo schöööööön !!! 

Die Wurfkiste wurde bereits mehrmals aufgesucht, getestet ... und für gut befunden!


So langsam merkt man, dass Alma leicht genervt ist !!!
Jede Frau, die schon eimal schwanger war, kann ihr momentan wohl gerade nachfühlen!!!
Aber sie macht ihre Sache sehr gut ... und ich bin mit ihrem Allgemeinzustand äußerst zufrieden !!!!

14.10.2013

Heute war die 2. Herpes-Schutzimpfung fällig!!!
Dieses Virus kann insbesondere bei tragenden Hündinnen zu Problemen führen. Die Tiere infizieren sich meist durch Tröpfcheninfektionen (Belecken, Husten u. a.) oder beim Deckakt. Besonders gefährdet sind junge Hündinnen, die auf Ausstellungen oder in Tierpensionen unterwegs sind. Erwachsene Hunde zeigen nach einer Ansteckung oft nur Husten, Schnupfen oder gar keine Krankheitsanzeichen. Leider können die Tiere das Virus sehr lange tragen, da sich die Viren in Nervenknoten (v. a. Ganglien des Trigeminusnerv) zurückziehen und dort vom Immunsystem nicht erkannt werden. Wird dann eine Hündin trächtig oder unterliegt anderem Stress, reaktivieren sich die Viren und führen wieder zu Erkrankungen. 
Welpen werden gelegentlich schon über die Plazenta im Mutterleib infiziert. Dies kann zu Aborten und Totgeburten führen. Meist werden die Welpen jedoch kurz nach der Geburt angesteckt, was zu zahlreichen qualvollen Todesfällen in den ersten Lebenstagen führen. Oftmals sind alle Behandlungsversuche erfolglos.
Die Impfung
Beste Vorbeugung ist die Impfung von Zuchthündinnen, die während der Läufigkeit oder kurz nach dem Deckakt erfolgen muss. Eine weitere Auffrischungsimpfung (Booster) ist etwa 10 bis 14 Tage vor der Geburt nötig. Dies ist die einzige Impfung, die während der Trächtigkeit durchgeführt werden darf und muss.
Ergebnis ist, dass die Welpen durch die Muttermilch Antikörper erhalten, die die Viren im Körper des Welpen bekämpfen können.


In Verbindung mit dem Besuch beim Tierarzt ging es auch gleich mal auf die Waage:
Alma hat knapp 6 kg zugenommen !!!

Und ... wir läuten den Countdown ein ... noch offiziell 10 Tage !!!


19.10.2013
9. Woche Möglicherweise hat die Hündin keine Appetit mehr, wenn die Zeit der Niederkunft naht.
Mo, 21.10.2013
bis
Do, 24.10.2013
Die Hündin wird ruhelos und beginnt 'Nestbau' Verhalten zu zeigen.
Di, 22.10.2013 Messen Sie nun morgens und abends die Temperatur der Hündin. Die normale Temperatur schwankt je nach Rasse und Alter der Hündin zwischen 37,5 und 39,4 Grad Celsius. Gerade wegen der großen Schwankungsbreite ist es wichtig, die normale Körpertemperatur zu kennen (Messungen 7. Woche). Wenn die Temparatur um ca. 1,5 bis 2 Grad Celsius fällt, werden die Welpen innerhalb der nächsten 6- 24 Stunden geboren.
Mi, 23.10.2013 Die Hündin wirkt möglicherweise unglücklich, ruhelos, läuft immer hin und her und fühlt sich offensichtlich unwohl. Es kann sein, dass sich weisse Scheidenflüssigkeit absondert.
Do, 24.10.2013 Der vorausberechnete Tag der Geburt. Viele Hündinnen werfen zwischen dem 58. und 63. Tag. Einige lassen sich auch bis zum 66. Tag Zeit. Beobachten Sie Ihre Hündin vor allem bei Verspätungen sehr genau. Übelriechender, dunkler Ausfluss ist ein Alarmzeichen, sofort den Tierarzt aufzusuchen. Spätestens am 66. Tag muss ohnehin ein Tierarzt konsultiert werden. Es könnten Geburtsprobleme wie zu große oder abgestorbene Welpen vorliegen. Dann kann nur schnelles Handeln das Leben von Mutter und Welpen retten.
Noch offiziell 6 Tage !!!
Und der Muddi geht es gut !!!

Zwar merkt man ihr nun an, dass sie etwas genervt ist, da nun iwi alle Liegepositionen, welche permanent gewechselt werden, unbequem sind, aber Alma ist nach wie vor tooooootal tiefenentspannt !!!

Das Bäuchlein hat noch ein klein wenig an Umfang zugenommen !


Spazieren gehen macht auch noch Spaß, halt alles in "Slow Motion" und auch bitte nicht mehr allzu lange, aber sie marschiert noch fleissig mit !!!

Ihr Fressverhalten hat sich nun geändert !!
Die 4 Mahlzeiten, die sie täglich angeboten bekommt, werden mal genüsslich gefressen, mal aber auch nur mit all meinen Überredungskünsten (und Verfeinerungen durch Gabe besonders leckerer Zutaten) mit langen Zähnen zu sich genommen!
Und bitte ... wenn´s geht nur noch Fleisch ... wenn möglich ohne Gemüse ... und ein bisschen angedünstet!!!!
In den späten Abendstunden scheint ihr Hunger jedoch schier grenzenlos zu sein, mein Essen schmeckt sowieso am besten  und der Mitternachtssnack wird im Null-Koma-Nix vertilgt!
Schwangere können diesbezüglich  ganz schön nervig sein !!!

Die Welpenbewegungen sind jetzt deutlich erkennbar und manchmal machen die Kleinen ganz schön PARTY in Alma´s Bauch !!!

Das Welpenzimmer wurde im Laufe der Woche grundgereinigt und desinfiziert, Handtücher und Decken für die bevorstehende Geburt bereitgelegt, die Geburtsliste ausgedrückt, die Babywaage aufgestellt und sämtliche benötigten Utensilen für das große Ereigniss in Griffweite aufgestellt!!!!

Nesh weicht ihrer Mama seit 2 Tagen kaum mehr von der Seite, kuschelt viel mit  ihr und schnuppert ständig an Alma´s Bäuchlein  .... sie merkt wohl, dass sie bald Gewschwisterchen bekommt ... und freut sich sicher schon auf kleine Spielgefährten, die sie wieder bespaßen kann!!!

Nun dauert es nicht mehr lange ....und ... obwohl ich das ja nun schon wirklich ein paarmal hinter mir habe, macht sich so langsam Nervosität in mir breit!!!


20.10.2013
Alles noch im grünen Bereich!
Alma ist nun etwas in sich gekehrt ... will nicht mehr so wirklich fressen ... und ab und an jammert sie etwas in sich hinein!
Ihr Bäuchlein hat sich gesenkt und sie ist in den Flanken eingefallen ....  die Milchleiste ist prall gefüllt und ihre Körpertemperatur beginnt langsam zu fallen .... die ersten Vorboten !!!
Bald ist es soweit  ... die Spannung steigt !!!

21.10.2013
Heute hat Alma begonnen den Garten umzugraben, um sich und ihren Babies dort ein Nest zu bauen ....
... bevorzugte Stelle, wie in ihren vorherigen Würfen, ist wiedermal unter dem Korkenzieherhaselnussbusch !!!
Und wir waren nochmal kurz beim TA für nen Gewichts-Check :  die dicke Muddi hat nun knapp 9 Kilo zugenommen !!!
Ansonsten ist hier alles noch ruhig ... sie mag nicht mehr wirklich fressen, ist teilweise in sich gekehrt und wechselt nun ständig ihre Liegepositionen wie auch ihre Liegeplätze, schläft mal wieder tief und fest, um dann wieder etwas unruhig zu  sein !!!
Ihre Körpertemperatur liegt aber noch in der Norm !!!
Tag X rückt immer näher !!!

22.10.2013, 10 Uhr
Wir haben die erste etwas unruhigere Nacht hinter uns !!!
Gestern abend war Alma sehr aufgewühlt , drehte und wendete sich ständig und fand nicht wirklich zur Ruhe.
Ab heute morgen um 4 Uhr hat sie dann geschlafen wie ein Stein, zum Frühstück wurde ein halbes Kilo Fleisch verputzt und momentan befindet sie sich wieder voll im
"Hetz-mich-nicht-Status" !!!
Schauen wir mal, was sie den heutigen Tag so mit mir treibt ... die Diva macht es spannend !!!!!
23 Uhr:
Der heutige Tag verlief ohne nenneswerte weitere Anzeichen einer bevorstehenden Geburt!
Das mit der Futteraufnahme ist gerade so eine  Sache ... die Diva schwankt zwischen Heisshungerattacken und angewidertem Verschmähen jeglicher Delikatessen! 
Beim täglichem Besuch unseres Ponies war sie heute richtig "frisch" und hat sogar fleissig nach Mäuschen gebuddelt 
... nur den Spaziergang fand sie etwas lästig und hat sich mehr oder weniger dahingeschleppt !!!
Nun liegt sie in meinem Bettchen und schnarcht ganz entspannt !!!
Die Temperatur ist normal ... und somit gehe ich von einer ruhigen Nacht aus!!!
Mal schauen, wie lange sie uns noch auf die Folter spannt!!!

23.10.2013, 9.30 Uhr
Wir haben eine ruhige Nacht hinter uns .... bis auf dass, das die Muddi einmal aufgestanden ist und spucken musste
Heute morgen wurde das Futter verweigert ... die Temperatur ist geringfügig gefallen ...
... sie liegt hier, ist relativ entspannt, schläft aber nicht!!!
Die Ruhe vor dem Sturm !!!
19 Uhr
Die Lage ist nach wie vor entspannt!
Die Diva hat im Laufe des Tages ein paar kleine Häppchen zu sich genommen
(besonders lecker - selbstgetrockneter Pansen *schmackofatz*) und heute abend eine kleine Fleischmahlzeit verspeisst!
Sie wechselt zwar ständig ihre Liegepositionen und Schlafplätze, macht aber einen sehr relaxten Eindruck!!!
Sie macht nun einen nicht mehr wirklich glücklichen Eindruck ... aber ... an mir liegt´s ja nicht ....
.... von mir aus können die kleinen Schatzileins nun endlich kommen !!! 
Ich sitze hier und warte ... TOC-TOC-TOC ... *mitdenFingernaufdemTischtrommle* !!!
Und Alma sagt mal wieder: "Hetz mich nicht!"


24.10.2013, 10. 30 Uhr
Der offizielle Tag X ist da !!!
Alma ist sehr ruhig, liegt auf dem Sofa ... schläft aber nicht wirklich,
hat heute morgen nochmal ein ganzes Kilo Fleisch verputzt!
Eim wenig Scheidenflüssigkeit ist bereits abgegangen !!!
Die Temperatur ist ein wenig gefallen ... aber noch lange nicht in den Bereich, der mir zu denken geben würde!
Es heisst nun warten, warten, warten ... die Situation kann sich jederzeit ändern !!!
18.30 Uhr
So laaaaaangsam tut sich was !!!
Alma wollte seit heute morgen nichts mehr fressen ... die Temperatur ist auf 36,7° C gefallen ... sie liegt in ihrer Wurfkiste ... ist unruhig und putzt sich ständig!!!
Die Eröffnungsphase hat begonnen !!!
Unsere G´chens sind in Anmarsch !!!!
Ich rechne innerhalb der nächsten 24 Stunden mit der Geburt unserer Welpen !!!


25.10.2013
, 7 Uhr:
Die Nacht war lang ... und Alma hat sie zum Tag gemacht.
Sie war unruhig und hat kaum geschlafen (ich auch nicht).
Seit 4 Uhr atmet sie schwer, hechelt ab und an, zerwühlt ihr Lager!!!
Wir kommen in die "heisse Phase"!!!
18 Uhr:
Kleiner Zwischenbericht:
Alma wechselt zwischen Hecheln, Scharren und Schlafen, wobei sie nach wie vor längere Schlafpausen einlegt (in den auch ich mal meine Äuglein ein wenig schliessen kann).
Momentan liegt sie hier im Wohnzimmer auf dem Sofa und putzt hingebungsvoll ihre Tochter Nesh, die die meiste Zeit nicht von der Seite ihrer Mama weicht! Wir befinden uns in der Eröffunngsphase der Geburt ... die normalerweise zwischen 6 - 24 Stunden, manchmal aber auch 36 Stunden oder länger andauern kann.
Und wer Alma kennt, kann sich vorstellen, dass Frau "Hetz-mich-nicht" diese Zeit voll und ganz ausreizt !!!

23 Uhr:
Ein Tag mit Warten und ohne G´chens ist vollbracht!
Ja ... Alma lässt sich Zeit !!!
Ich bin ja eigentlich, abgesehen von meinen Nerven, ganz froh, dass sie das alles so relaxed angeht!
Beim ihrem letzten Wurf war´s ja das gleiche ... da hat sie mich auch 2 Tage zappeln lassen ... ich hätt´s mir ja eige
ntlich denken können !!!
Irgendwann werden sie schon raus kommen ... bis jetzt ist noch keiner drinnen geblieben!
Wir gehen jetzt mal ins Bettchen ... und warten einfach, was der Diva heute Nacht alles so einfällt!
N8iiiii !!!


26.10.2013: 00.00 Uhr
Die erste Wehe ... die Austreibungsphase beginnt .... unsere G´chens kommen !!!















 
   
   
   
   
   


 
 

Heute waren schon 53 Besucher (153 Hits) hier!