Rhodesian Ridgeback


 
   

7. Lebenswoche

   
 


 

 

Home

NEWS

Über uns

Unsere Hunde

* Erfolge

Wurfplanung 2021

Foto-Galerie

A-Wurf 2008

B-Wurf 2010

C-Wurf 2011

D-Wurf 2012

E-Wurf 2012

F-Wurf 2013

G-Wurf 2013

H-Wurf 2014

I-Wurf 2015

J-Wurf 2016

K-Wurf 2017

L-Wurf 2018

M-Wurf 2019

N-Wurf 2020

O-Wurf 2021

P-Wurf 2021

=> Hochzeit Lay & Tami

=> Trächtigkeitskalender Lay

=> 1. Lebenswoche

=> 2. Lebenswoche

=> 3. Lebenswoche

=> 4. Lebenswoche

=> 5. Lebenswoche

=> 8. Lebenswoche

=> 6. Lebenswoche

=> Fotos - Special Edition

=> 7. Lebenswoche

In Memorian

Rhodesian Ridgeback Jambo Hilfe org

Komme aus Afrika (lesenswert!)

Ilonas Fortbildungen

Links

Gedichte, Sprüche, Lustiges

Gästebuch

Kontakt

Der RR - Wissenswertes

Impressum

Datenschutz

 


     
 

_____________________________________________________________________________________________


7. Lebenswoche
27.09. - 03.10.2021



Unsere Zwerge sind jetzt 6 Wochen alt und haben sich prima entwickelt.
Tagsüber ist die Tür zum Welpengarten durchgehend geöffnet
und sie erledigen all ihre Geschäftchen ganz brav draußen.
Nur ab und zu, aber eher selten, passiert mal ein kleines Malheur im Welpenzimmer.
Und auch nachts klappt es immer besser.
Da ich ja bekanntlich eher eine Nachteule bin, lasse ich die Zwerge vor dem Schlafen gehen spät raus,
wo sich die meisten von ihnen noch einmal komplett entleeren und dann bis zum nächsten Morgen entweder
durchhalten oder teilwiese nachts Alarm schlagen, wenn einer mal muss, was zur Folgen hat,
dass sich die Anzahl der Häufchen morgens auf 2 bis 3 beschränkt ist und auch die Pfützen immer weniger werden.
Nach dem Aufwachen - das ist meistens zwischen 8 und 9 Uhr - außer ich wecke sie früher -
wird sich zuerst an Mama´s Milchbar gestärkt.
Obwohl die Zwrege mittlerweile 4 Mahlzeiten (Teilbarf) erhalten, säugt Lay ihre Kinder noch mehrmals am Tag.

Danach wird gleich der Garten aufgesucht, um die morgentliche Notdurft zu verrichten
... und dies sogar bei Regen und aktuell schon recht frischen, nicht unbedingt
Ridgeback-kompatiblen Temperaturen ... und ein bisschen gespielt, bevor es Frühstück gibt.
Satt und zufrieden kuscheln sich die Zwege dann noch einmal für ein ausgiebiges
Morgens-Verdauungs-Schläfchen zusammen und ich nutze die Gelegenheit, ihr Zimmer
zu reinigen und die Deckchen zu wechseln, wobei sie sich beim Schlafen in keinster Weise,
nicht einmal vom Staubsauger, stören lassen .
Gegen 11 Uhr sind sie dann gut ausgeschlafen und die erste ausgiebige Toberunde ist angesagt.
Sie rennen, schaukeln, springen ins Bällebad, üben ihr Gleichgewicht auf dem Wackelbrett, spielen fangen .....

... kreuz und quer geht es ausgelassen durch den Garten , bis sie müde sind  und ...
... und da muss ich, wie bei allen anderen Würfen immer wieder lachen - einfach da einschlafen,
wo sie gerade gehen oder stehen - einfach plumps - Schlafanfall
So geht es den ganzen Tag - schlafen - spielen - essen - schlafen - spielen - essen ..................
... und sie üben ihre Zähnchen an allem, was ihnen in die Quere kommt,
hauptsächlich aber gegenseitig an einem ihrer Geschwisterchen - und das, durch die spitzen Zähnchen,
auch oft ein bisschen unsanft, was zwansläufig zu den ein- oder anderen Auseinandersetzungen und
Streitereien untereinander führt.
Allerdings arten diese Streits in keinster Form aus oder werden unfair ... sie regeln dieses souverän
untereinander und weder Mama Lay, eine der Großen oder ich mussten bis jetzt eingreifen,
um Streithähne zu trennen.
Ich muss sagen, ich bin mehr wie begeistert, wie die Kleinen untereinander und miteinander umgehen,
wie "ruhig" sie spielen und sich beschäftigen.
Sie sind lebhaft, neugierig und aufgeschlossen und können auch aufdringlich sein,
was Welpen in desem Alter eben auch sind, aber nie wild oder "out-of-control" .
Ich hätte nie gedacht, dass  15 Welpen so ausgeglichen und friedlich sein können ...
... da hatte ich in der Vergangenheit bei durchaus kleineren Würfen deutlich mehr Action.
Lay´s und Tami`s sanftes und souveränes Wesen haben offensichlich optimal harmoniert
und wurde 1:1 an sie weiter gegeben !!!!!!

Die letzte Mahlzeit am Abend  wird ihnen gegen 20.30 Uhr serviert,
während Oma Doon*chen schon  am Türchen steht und  sehnsüchtig darauf wartet
mit ihren Eng(k)elchen noch einmal ausgiebig kuscheln zu können.

  Ein mittlerweile nicht mehr wegzudenkendes Abendritual > Qualitytime mit Oma Doon.
Kaum legt sie sich zu den Welpen, kuscheln sich alle zu ihr und schlafen brav ein.
Vor unserer endgültigen Nachtruhe säugt Mama Lay ihre Kinder noch einmal,
ich gehe mit ihnen ein letztes Mal in den Garten, dann wird noch ein Veirtelstündchen geblödelt
und dann bis zum nächsten Morgen geschlafen, um wieder voller Lebensfreude
einen neuen Tag zu starten .......

Und hier die Einzelportrqaits:































28.09.2021
Herr Grau hat einen Namen bekommen:
`*Perfect Match* Porthos Prince of Red Lion Hunter

29.09.2021
Heute hatten unsere Perfect-Match- Litter 2021 Wurfabnahme mit einem äußerst zufriedenstellenden Ergebnis:
Keine Gebissfehler, keine Knickruten, keine Nabelbrüche, keine Wolfskrallen, kein Dermoid-Sinus,
Hoden bei den Rüden tastbar,4 x versetzte Crowns, sonst alle Ridges korrekt.
Hündin und Welpen in gutem Ernährungs- und Pflegezustand.
Welpen im Rudel mit älteren Tieren sozialisiert.
Welpenzimmer mit Freigang in den Garten mit vielen Spielmöglichkeiten.
Gewissenhafte Hobbyzucht mit familiärem und Rudelanschluß.
Sehr gleichmäßiger Wurf, Welpen aufgeweckt, lebhaft, aufgeschlossen , freundlich und sehr gut sozialisiert !
 




01.10.2021
Andrea hat heute ein neues Spielzeug mitgebracht - eine Giraffe mit gaaaaaaaanz langen Beine
... und die hat auch noch so lustig geknistert :
Was hatten die Zwerg für nen Spaß damit ... und was haben wir gelacht



 



Fotos made by Andrea


   




 





 
 

Heute waren schon 76 Besucher (389 Hits) hier!