Rhodesian Ridgeback


 
   

Doon*chens Trächtigkeitskalender

   
 


 

 

Home

NEWS

Über uns

ALMA

A-Wurf 2008

B-Wurf 2010

B-Wurf: Im neuen Zuhause

D-Wurf Februar 2012

G-Wurf 2013

BELAYNESH

F-Wurf 2013

H-Wurf 2014

I-Wurf 2015

J-Wurf 2016

HEMBADOON NAKUPENDA

Kiss from a Rose - Litter 2017

=> The making of ... Kiss from a Rose

=> Doon*chens Trächtigkeitskalender

=> Die Geburt der Rösleins

=> * 1. Woche

=> * 2. Woche

=> * 3. Woche

=> * 4. Woche

=> * 5. Woche

=> * 6. Woche

=> * 7. Woche

=> * 8. Woche

=> * 9. Woche

=> * 10. Woche

=> * 11. Woche

=> * 12. Woche

=> * 13. Woche

=> * 14. Woche

=> * 15. Woche

*LEGENDARY* - Litter 2018

Kiss from a Rose KHEMALAY NAKAWA

*LEGENDARY* Leeloo Kukuwah

AJAMU

Ayoka

C-Wurf Juni 2011

C-Wurf: Im neuen Zuhause

E-Wurf 2012

Rhodesian Ridgeback Jambo Hilfe org

Wurfplanung 2019 !!!

Fotos 2018

* FOTOS *

Der RR - Wissenswertes

Ilonas Fortbildungen

Links

Gästebuch

Ein Ridgeback-Märchen

Regenbogenbrücke

In Memorian

Gedichte, Sprüche, Lustiges

Kontakt

Impressum

Datenschutz

 


     
 

_______________________________________________________________________________________________________

Trächtigkeitskalender

Vater: Wisdom of Argos G&C
Mutter: Hembadoon Nakupenda
Züchter: Ilona Engel

 

1. Woche

Für den Fall, dass Ihre Hündin Medikamente nehmen muss, gehen Sie bitte zum Tierarzt und besprechen Sie die Medikamentenvergabe bevor Sie dem Tier ein Medikament verabreichen. Die Hündin sollte normal gefüttert und normal bewegt werden. Bitte keine Insektizide benutzen oder Impfungen mit lebend Stoffen verabreichen.

Mi, 10.05.2017

Erster Deckungstag. Sperma wandert ausserhalb der Gebärmutterschleimhaut. Um die Chancen einer Befruchtung zu erhöhen, sollte der Deckakt innerhalb von 48 Stunden nach dem ersten Deckakt wiederholt werden.

Do, 11.05.2017

Sperma wandert zu den Eileitern. Die Spermien bleiben in den weiblichen Geschlechtsorganen eine Zeitlang befruchtungsfähig. Bei den Säugetieren ist diese Zeit im allgemeinen recht kurz (ca. 24 Std).

Do, 11.05.2017 bis Fr, 12.05.2017

Sperma erreicht die Eileiter, in denen sich reife Eizellen befinden.

Fr, 12.05.2017 bis Sa, 13.05.2017

Befruchtung der Eizellen (in den Eileitern).

Drei Bilderbuch-Deckakte liegen hinter uns !
Jetzt heisst es warten ... bis zum Ultraschall in knapp 4 Wochen !
Aktuell sieht das Doon*chen so aus ....

Gewicht: 29 kg, Bauchumfang: 57 cm
... schauen und hoffen wir mal, dass ihr "Traumfigürchen" bald flöten geht !
So. 14.05.2017: Doon*chen hat ihre Läufigkeit beendet !
Normalerweise blutet sie mindestens 3 Wochen ...
... diesmal nur 18 Tage ... ein Zeichen

Sa, 13.05.2017 bis Mo, 15.05.2017

Die befruchteten Eizellen wandern in den Gebärmutterhals.

2. Woche

Pflege und Haltung der Hündin wie in Woche 1.

Bauchtechnisch gibt es noch keine Veränderung (das wäre ja auch was) !!!
Verhaltenstechnisch jedoch schon: sie schläft verhältnismäßig viel, ist (für ihre Verhältnisse) sehr ruhig
und noch abhänglicher und verschmuster als sonst !
Zudem putzt sie ihre Mama bei jeder sich bietenden Gelegenheit !
Klingt ja mal schon ganz gut !!! ;)

Mi, 17.05.2017 bis So, 21.05.2017

Die Eizellen entwickeln sich zu Blastocyten.

18.05.2017
Für den Fall der Fälle (*zwinker* & *hoff*) gab es heute die 1. Herpesschutzimpfung!
Dieses Virus kann insbesondere bei tragenden Hündinnen zu Problemen führen. Die Tiere infizieren sich meist durch Tröpfcheninfektionen (Belecken, Husten u. a.) oder beim Deckakt. Besonders gefährdet sind junge Hündinnen, die auf Ausstellungen oder in Tierpensionen unterwegs sind. Erwachsene Hunde zeigen nach einer Ansteckung oft nur Husten, Schnupfen oder gar keine Krankheitsanzeichen. Leider können die Tiere das Virus sehr lange tragen, da sich die Viren in Nervenknoten (v. a. Ganglien des Trigeminusnerv) zurückziehen und dort vom Immunsystem nicht erkannt werden. Wird dann eine Hündin trächtig oder unterliegt anderem Stress, reaktivieren sich die Viren und führen wieder zu Erkrankungen. 
Welpen werden gelegentlich schon über die Plazenta im Mutterleib infiziert. Dies kann zu Aborten und Totgeburten führen. Meist werden die Welpen jedoch kurz nach der Geburt angesteckt, was zu zahlreichen qualvollen Todesfällen in den ersten Lebenstagen führen. Oftmals sind alle Behandlungsversuche erfolglos.
Die Impfung
Beste Vorbeugung ist die Impfung von Zuchthündinnen, die während der Läufigkeit oder kurz nach dem Deckakt erfolgen muss. Eine weitere Auffrischungsimpfung (Booster) ist etwa 10 bis 14 Tage vor der Geburt nötig. Dies ist die einzige Impfung, die während der Trächtigkeit durchgeführt werden darf und muss.
Ergebnis ist, dass die Welpen durch die Muttermilch Antikörper erhalten, die die Viren im Körper des Welpen bekämpfen können.

 
So, 21.05.2017 bis Di, 23.05.2017

Die Embryos erreichen die Gebärmutter.

3.Woche

Die Hündin leidet möglicherweise unter morgendlicher Übelkeit aufgrund der hormonellen Umstellung oder Spannungen in der Gebärmutter. Füttern Sie kleine Mahlzeiten mehrmals am Tag, um gegen die morgendliche Übelkeit zu helfen. Falls die morgendliche Übelkeit anhält, kann der Tierarzt ein Mittel verschreiben, um die Gebärmutter zu beruhigen. Manche Hündinnen fressen ab dem 20. Tag für einige Tage gar nichts oder zumindest sehr wenig. In der Regel pegelt sich ihr Fressverhalten danach wieder ein. Viele Hündinnen sind jetzt besonders anhänglich.

24.05.2017
Hmmmm ... was soll ich sagen
Doon*chen gehts prima !!!
Sie hat einen gesegneten Appetit, leidet auch nicht an Morgenübelkeit (zumindest zum jetzigen Zeitpunt),
sie schläft viel und ist momentan sehr besonnen und ruhig, was uns ein Besucher, der meinen Quatsch von klein auf kennt,  heute bestätigte !!!
Und ja ... sie ist extrem anhänglich !!!
Auch hat sich ihre Figur verändert! Nicht, dass sie schon ein Bäuchlein hätte oder dicker geworden ist ... nein ...
... aber sie sieht irgenwie "runder" aus !!!
Und ich finde, dass ihr Gesichtsausdruck anders geworden ist ...
... man möge mich für bekloppt halten ... aber iwi hat sie den "mütterlichen Blick" !!!
Wir müssen weiter warten und Hoffen !!!

Mi, 24.05.2017 bis Mi, 31.05.2017

Am 19. Tag setzen sich die Keimbläschen (sog. Blastocyten) in der Gebärmutterwand fest. Diese formen embrionale Bläschen. Ab dem 21. Tag sondern viele Hündinnen zähflüssigen, klaren Schleim ab. Das ist das eindeutigste Zeichen, dass der Deckakt geklappt hat.

30.05.2017
Den ganzen Tag tiger ich schon hinter dem Doon*chen her und schaue, ob sie mir ein Zeichen gibt ! 
Und heute abend um kurz vor 23 Uhr, bei unserem letzten Pipi machen im Garten war es dann endlich soweit !!!
Wie der Trächtigkeitskalender sagt: ... ab dem 21. Tag (der ist heute) sondern viele Hündinnen zähflüssigen, klaren Schleim ab. Das ist das eindeutigste Zeichen, dass der Deckakt geklappt hat !
Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie sehr man sich über Schleim freuen kann !!!!!!!!!!!
Die endgültige Bestätigung, ob mein kleiner Quatsch tragend ist, werden wir dann hoffentlich nächste Woche am Dienstag bei der Ultraschall-Untersuchung bekommen !!!
Bis jetzt war, bei all unseren vorangegangen Würfen (von Alma, Ayoka und Nesh) der Schleimfaden zu sehen und es wurde auch jedesmal beim Schall eine Trächtigkeit bestätigt ! ;)

4. Woche

Am 22. Tag sind die Embryonen sichtbar. Der Herzschlag kann zur Diagnose der Trächtigkeit herangezogen werden. Anstrengende Aktivitäten sind jetzt zu vermeiden.Die Proteinzufuhr im Futter kann erhöht werden. Hierfür eignet sich sehr gut die Gabe von Welpenfutter. Zu diesem Zeitpunkt kann mit einer Ultraschalluntersuchung der Zustand der Trächtigkeit festgestellt werden. Besprechen Sie mögliche Risiken einer solchen Untersuchung mit dem Tierarzt.

01.06.2017
Es ist zwar noch nicht ganz ofiziell (wobei ich mir aber dennoch ziemlich sicher bin 
? ) ....
aber hier mal zum Vergleich:
 ... also ich finde, man sieht schon
...
... ein klitzekleines Bäuchlein ! ?

Di, 30.05.2017 bis Di, 06.06.2017

Die Augen und die Nervenstränge im Rückenmark werden gebildet. Die Organbildung beginnt. In dem derzeitigen Zustand sind die Embryonen sehr stark defektgefährdet. Die Entwicklung der Zitzen beginnt.

So, 04.06.2017 bis Do, 08.06.2017

Dies ist der beste Zeitpunkt, um die Trächtigkeit anhand des Herzschlags zu diagnostizieren. Die Embroynen sind etwas walnussgroß und sind gleichmäßig im Uterus verteilt.

5.Woche

06.06.2016

* Jippieh*

Hier ist das erste offizielle Foto unserer "Kiss from a Rose"-Babies!

Doon*chen & Wisdom werden Eltern !!! ♥
Wir haben 8 - 9 kleine Knospen gesehen ... und hoffen nun, dass sie sich sich zu prächtigen Rosen entwickeln !*freu* *hüpf*

Und hier ein kleines Video vom U-Schall, auf dem ihr ein kleines Herzchen deutlich schlagen seht ♥
https://www.facebook.com/ilona.engel.5/videos/1586332401399850/?l=6700718239915489805

Doon*chen geht es hervorragend!
Sie ist sehr ruhig und besonnen geworden (wer den kleinen Quatsch sonst kennt, würde sich gerade sehr über sie wundern), schläft viel und Essen wird momentan vollkommen überbewertet!

Mein kleines schwangeres Muttchen leidet aktuell etwas an Morgenübelkeit und ein paar Tage lang wollte sie sogar abends ihre eigentlich heissbegehrte Fleischportion nicht so wirklich gerne fressen (was sich aber nach 3 Tagen bereits wieder gelegt hatte )
Leckerlies und sonstige Naschereien gehen aber nach wie vor zu jeder Tages- und Nachtzeit!

Bei unserem heutigen TA-Termin zwecks Ultraschall nutzten wir auch gleich die Gelegenheit für eine Gewichtskontrolle ... und siehe da: 1 kleines Kilos hat sie tatsächlich schon zugenommen

Und das Bäuchlein ist auch schon ein kleines bisschen gewachsen ... was nur dem auffällt , der das sonst so gertenschlanke Doon*chen kennt!
Aber immerhin sagt das Massband, dass der Umfang von 57 auf 60 cm gestiegen ist !!!

Von nun an ändert sich Doon*chens Speiseplan !!!
Der Kalzium- und Proteingehalt wird mittels Premiumfutter für tragende Hündinnen, sowie Quark, Hüttenkäse, rohen Eiern (mit Schale) etc. erhöht, Folsäue wird ab nun in Form von z.B. extra Rote Bete zugeführt und ausserdem bekommt sie nun täglich, wie all meine bisher tragenden Hündinnen, jeden Abend als Betthupferl,
die absolut heissgeliebte MILCHNSCHNITTE !!!

Die Hündin hört auf, die Beine anzuziehen, weil das Gewicht ansteigt und die Welpen sich drehen. Das Anschwellen der weiblichen Scham wird merkbarer. Bitte achten Sie auf das Gewicht der Hündin und überfüttern Sie nicht. Die Herzschlag ist aufgrund der ansteigenden Flüssigkeit in der Gebärmutter nicht mehr länger als Diagnosemethode nutzbar.

Mi, 07.06.2017

Zehen, Barthaare und Krallen beginnen sich zu entwickeln.

... und es wächst ... das Bäuchlein ! ;)

... und so werden sich die Welpen von nun an weiter entwickeln :



10.06.2017
H A L B Z E I T !!!
Die Hälfte der Trächtigkeit ist geschafft !
Doon*chen geht es blendend und das Bäuchlein ist ein klein wenig gewachsen ...
... zumindest ist die einstmals schön aufgezogene Bauchlinie nun nicht mehr erkennbar.

Di, 13.06.2017
Die Ausbildung der Organe ist abgeschlossen.Die Föten sehen nun aus wie Hunde. Kopf und Rumpf sind unterscheidbar. Das Geschlecht ist bestimmbar. Die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln. Der Herzschlag der Föten ist per Stetoskop hörbar. Die Zitzen der Hündin werden dunkler und schwellen an.
 
6. Woche

Machen Sie die Hündin mit der Welpenbox vertraut. Lassen Sie sie dort schlafen. Erhöhen Sie die Anzahl der Mahlzeiten und behalten Sie ihr Gewicht im Auge.
 
14.06.2017
Die 6. Trächtigkeitswoche hat begonnen ... die Zeit vergeht so schnell ... in 4 Wochen kommen unsere BABIIIIEEEES ♥
Doon*chen geht es blendend ! Sie schläft und "brütet" viel und geniesst ihren Schwangerschaftsstatus !!!
Die Phase der Morgenübelkeit und "Geh-weg-mit-Essen-mir-ist-schlecht"-Phase ging übergangslos in die
"ICH-WILL-ALLES-ESSEN"-Phase über.
Doon*chens Hunger ist gigantisch ... alles was ich in die Hand nehme muss untersucht werden, ob es nicht in irgendeiner Form essbar ist !
Wählerisch ist man momentan üüüüberhaupt nicht !
Seit heute gibt es nun auch mittags eine kleine Zwischenmahlzeit.
Und das abendliche "Schwangeren-Betthupferl" steht schon seit über einer Woche auf dem Programm !


Ihr Bauchumfang ist um 12 cm auf 69 cm gewachsen und die Milchleiste füllt sich ein wenig ...
... nun sieht man deutlich, dass sie tragend ist !!!


Und hier mal der Wachstum des Babybäuchleins in bildlicher Dokumentation:
 


Zuhause laufen die ersten Vorbereitungen für unsere Welpenzeit! 
Der Außenbereich wurde in klein wenig umgestaltet und ich habe begonnen Decken, Handtücher und Lacken, die ja nun seit fast einem  Jahr im Schrank liegen, für die Geburt und das Welpenlager durchzuwaschen, damit alles schön frisch und sauber ist!
Hier und da wird  so nach und nach auf Vorrat eingekauft (Desinfektionsmittl, Zewa, Feuchttücher, etc.) damit bei der Ankunft unserer Babies alles ausreichend vorhanden ist.
Und auch, wenn es bereits mein 11. Wurf ist... so langsamm werde ich ein wenig hibbelig !
Ich bin schon soooo gespannt, wie mein kleiner Quatsch ihre erste Geburt meistern wird  ....
... und freue mich riiiesig auf unsere "Kiss from a Rose" -Babies !!! ♥

20.06.2017
Ich habe sie heute das erste Mal gespürt ...
Doonis Babies zappeln in ihrem Bäuchlein
  ... ganz zaghaft ... wie kleine Schmetterlinge  
... ich könnte grad heulen vor Glück!!!

 
7. Woche

Die Hündin sollte jetzt nicht mehr mit anderen Hunden rauhe Spiele spielen oder springen.Tut sie nicht ... viel zu faul !!!        Per Röntgenaufnahme lassen sich Anzahl und Größe der Hündchen bestimmen. Die Hündin sollte nur dann geröntgt werden, wenn Schwangerschaftsprobleme auftauchen oder zu diesem Zeitpunkt noch immer unsicher ist, ob sie tatsächlich Welpen bekommt. (z.B. Verdacht auf Einfrüchtigkeit) .Ansonsten stellt das Röntgen eine unnötige Belastung dar.Machen wir nicht !!!
Ab der 7. Woche messen Sie der Hündin einmal täglich rektal die Temperatur und notieren diese Werte. Wird ab jetzt gemacht !
21.06.2017
Wir starten in das letzte Drittel der Trächtigkeit ... nur noch 20. Tage !!!
Doon*chen geht es nach wie vor ausgezeichnet! 
Zwar macht ihr die momentane Hitze ein wenig zu schaffen und sie hält sich überwiegend im Schatten oder in unserem kühlen Haus auf, aber nichts desto Trotz wird hier und da ein kleines Sonnenbad ( da "brütet" sich´s besser) genommen
oder sie spaziert durch den Garten und untersucht Insekten, hält nach der Katze Ausschau oder stöbert einfach nur rum!
Seit 2 Tagen verfolgt sie mich auf Schritt und Tritt, denn ihr größtes Problem ist aktuell HUNGER !!!
Sie würde gerne ALLES essen und davon noch viel MEHR !!!
Ihr Bauhumfang misst nun 75 cm ... sie hat bereits 18 cm zugelegt ! Die Bikinifigur ist FUTSCH !!!!


Dieses bereits schon dicke Bäuchlein ist jetzt definitiv im Weg ! 
Einrollen kann sie sich gar nicht mehr ... man liegt jetzt immer ausgestreckt ... in voller Länge ...
auch nachts in meinem Bett ... und zwar quer !

Unsere Nächte sind aktuell noch relativ ruhig ... sie lagert sich jedoch jetzt des Öfteren um, weil iwi alles unbequem mit mit diesen Bauch ist und ab und an atmet sie etwas angestrengter ... oder, seit Neuesten, schnarcht man auch wie ein Bär !
Und man ist meeeeeega anhänglich ! Bei der Umgestaltung unseres Welpenauslaufes,in dem ich in jeder freien Minute rumbastel, ist sie stets in meiner Nähe (was allerdings evtl. auch daran liegen könnte, dass sie glaubt, ich hätte etwas Essbares einstecken *grins*) und fördert immer wieder ihre Kuscheleinheiten ein ! Bauchi streicheln findet man extreeeeem toll und überhaupt ist es meeega, wenn man permanent bekuschelt und beschmust wird !
Schwanger halt ... nur gut, dass sie keine Schwangeschaftslaunen hat ! *lach*

Fr, 23.06.2017 Die Knochen verstärken sich. Die Welpen können nun leicht unter der Bauchdecke ertastet jedoch noch schlecht gezählt werden. Die Haare am Bauch der Hündin fallen aus.

23.06.2017
Doon* chen  hatte heute einen "bad day" :
ihr war den ganzen Tag schlecht und sie musste ständig ko... , lag nur rum und wollte üüüüüberhaupt nix essen
.. nicht mal ihre Lieblingsleckerlies
Ich bin wegen ihr heute nicht auf Arbeit gegangen weil ich sie nicht alleine lassen wollte ...
... sie hat mir soooooooo leid getan
Aber heute abend war von jetzt auf gleich alles wieder  gut .... da hat das Essen wieder geschmeckt
und sie ist wieder fit

24.06-2017
46.Tag - Milcheinschuss



8. Woche
28.06.2017
Wir läuten die 8. Trächtigkeitswoche ein ... noch 13 Tage ... die Spannung steigt !!!
Das Bäuchlein ist nun so richtig schön rund und misst 80 cm ... Zunahme: 23 cm !!!



Doon*chen geht es nach wie vor sehr gut !!!
Man geniesst den "Schwangeren-Sonderstatus !!!!!
Überall liegen Kissen und Deckchen, damit man sich bequem ausbreiten kann ( und das Wort"ausbreiten" darf tatsächlich wörtlich genommen werden ), man wird bekuschelt und beschmust und lässt sich mit Hingabe das dicke Bäuchlein streicheln, in dem die Welpenbewegungen nun immer deutlicher seh- und auch spürbar werden (was auch ich sehr geniesse  !!! )
Der Hunger ist nach wie vor groß ... aber man wird jetzt zunehmend mäkeliger!!!
TroFu blank !!! ... Was ist das denn ... man ist schließlich schwanger und möchte bitte verwöhnt werden !!!
... was das Persoal natürlich auch prompt mittels Zugabe von Honig, einem Schlag Dosenfutter, Sahne oder sonstigen Feinereien, ausführt !!! 
Allerdings muss man ihr wirklich Zugute halten, dass sie längst nicht so verfressen ist, wie ihre Mama Nesh es in ihren Trächtigkeiten war und noch kein einziges Mal auf die Idee gekommen ist, sich selber iwo Essen zu stibitzen ( was ihre Mutter in Perfektion beherrscht hat !!! *lach* )
Die Hitze der vergangenen Tag hat ihr ein wenig zu schaffen gemacht ... man wanderte von Schattenplatz zu Schattenplatz!
Man ist zwar nun, in der Schwangerschaft, um ein Vielfaches ruhiger geworden .... aber so ganz den ganzen Tag still sein und sich nicht viel bewegen  ... das schafft ein Doon*chen einfach nicht !!! 

Erst in den späten Abendstunden hat man wieder die gewohnten Stöberrunden durch den Garten unternommen ...
... und die leichte Abkühlung in den letzten zwei Tagen tut nicht nur einem schwangerem Hundemädchen gut !!!
Unsere Nächte sind noch verhätnismäßig ruhig ! Zwar lagert man sich aufgund eines unbequemen Bäuchleins nun mehr und mehr um ... dann möchte man extrem kuscheln  ... was dann wiederum viel zu warm ist ... woraufhin man dann das gemeinsame Nachtlager verlässt, um sich auf den kühlen Boden "plumpsen" zu lassen ( und ja ... schwangere Ridgebacks gleiten nicht mehr sanft zu Boden)  ... um nach 3 Minuten festzustellen , dass es bei Frauchen im Bett eigentlich doch schöner und bequemer ist ... woraufhin man, ohne Rücksicht auf Verluste, auch noch mein Kopfkissen in Beschlag nimmt !!! 
(man erinnere sich an dieser Stelle an das oben bereits genannte Wort "ausbreiten" !!! )
Hach   ... man hat es als "Schwangere" schon nicht leicht !!!! ( ... und mich fragt natürlich niemand !!! )
Der Umbau unseres Welpenaußenbereiches ist nun (bis auf ein paar Feinheiten) abgeschlossen:
* der Außenbereich wurde in klein wenig verkleinert, um einen Gang zum Steilhang für die "Großen" zu schaffen,
  die nun, in der Welpenzeit, unbehelligt und ohne die "Babyzone" passieren zu müssen, zum Steilhang gelangen können
* ein Sonnensegel wurde gespannt (nicht nur zum Schutz vor der Sonne, sondern auch zum Schutz vor Greifvögeln)
* ein neuer Außenteppich wurde verlegt ( den Alten hat der letzte Winter doch recht unansehlich werden lassen)
* Zusatzbeleuchtung wurde angebracht, damit die Zwerge bei schönem Wetter und warmen Temperaturen auch zu später
  Stunde noch ausreichend Licht haben (und vor allem ich sehe, was die Bande alles so anstellt)
  und ... eine schöne, blau leuchtende Lichterkette  wurde anbebracht ... die ICH persönlich echt nett finde ....
  (Sohnemann Lukas sie allersdings als "puffig" bezeichnet hat  *schmoll* und *lach*)

* der Rasen wurde nach einmal nachgesät (welch sinnloses Unterfangen ... aber ... die Hoffnung stirbt zuletzt)  
* frische Hackschnipsel wurden aufgefüllt
* und meine zur Zeit wunderschön blühenden Lilien gegossen, ausgezupft, gehegt und gepflegt ... damit die Welpis diese
  binnen kürzester Zeit wieder "platt" machen können *heul*

Fehlt noch: ein großer Sonnenschirm, das Bällebad, und diverse andere Spiemöglichkeiten ... die aber erst, wenn die Welpen im Alter von 4 Wochen nach draußen dürfen, aufgestellt werden !!!

Die Hündin hat weniger Hunger, was durch den Platzmangel im Bauch verursacht wird.
Unterrichten Sie Ihren Tierarzt über den zu erwartenden Geburtszeitpunkt und erörtern Sie mit ihm mögliche Probleme. Stellen Sie die Utensilien für die Geburt zusammen und bereiten Sie alles vor.
Mo, 26.06.2017 bis Di, 04.07.2017
Die Hündin verbringt sehr viel mehr Zeit mit der eigenen Körperpflege. Stimmt!!! Die Zitzen schwellen weiter an. Die Hündin wird unruhiger und sucht einen geeigneten Platz fürs Werfen. Doon*chen ist noch die Ruhe selbst !!! Sorgen Sie dafür, dass sie den Platz fürs Werfen so angenehm wie möglich vorfindet. Je nach Rasse kann man kleine Handtücher oder Waschlappen auf die Unterlage der Wurfkiste legen, um der Hündin Material für ihren "Nestbau" zu geben.
Mi, 28.06.2017
Füttern Sie mehrere kleinere Mahlzeiten am Tag, da der Bauch beengt ist. Die Bewegung der Welpen im Mutterleib ist leicht erkennbar, wenn man die flache Hand vorsichtig auf den Bauch der Hündin legt. Sie muss dazu völlig entspannt sein.
30.06.2017
Wir waren bei unsrem Doc Hannes ... für die 2. Herpes-Schutzimpfung !!!

Dieses Virus kann insbesondere bei tragenden Hündinnen zu Problemen führen. Die Tiere infizieren sich meist durch Tröpfcheninfektionen (Belecken, Husten u. a.) oder beim Deckakt. Besonders gefährdet sind junge Hündinnen, die auf Ausstellungen oder in Tierpensionen unterwegs sind. Erwachsene Hunde zeigen nach einer Ansteckung oft nur Husten, Schnupfen oder gar keine Krankheitsanzeichen. Leider können die Tiere das Virus sehr lange tragen, da sich die Viren in Nervenknoten (v. a. Ganglien des Trigeminusnerv) zurückziehen und dort vom Immunsystem nicht erkannt werden. Wird dann eine Hündin trächtig oder unterliegt anderem Stress, reaktivieren sich die Viren und führen wieder zu Erkrankungen. 
Welpen werden gelegentlich schon über die Plazenta im Mutterleib infiziert. Dies kann zu Aborten und Totgeburten führen. Meist werden die Welpen jedoch kurz nach der Geburt angesteckt, was zu zahlreichen qualvollen Todesfällen in den ersten Lebenstagen führen. Oftmals sind alle Behandlungsversuche erfolglos.
Die Impfung
Beste Vorbeugung ist die Impfung von Zuchthündinnen, die während der Läufigkeit oder kurz nach dem Deckakt erfolgen muss. Eine weitere Auffrischungsimpfung (Booster) ist etwa 10 bis 14 Tage vor der Geburt nötig. Dies ist die einzige Impfung, die während der Trächtigkeit durchgeführt werden darf und muss.
Ergebnis ist, dass die Welpen durch die Muttermilch Antikörper erhalten, die die Viren im Körper des Welpen bekämpfen können.

Und ... Doon*chen müsste zur Gewichtskontrolle auf die Waage ... sie hat bis dato 7 kg zugenommen !!!
01.07.2017
Der Countdown läuft ... ab heute zählen wir rückwärts: 10
Mi, 28.06.2017 bis Do, 13.07.2017
Säubern Sie Bauch und Schambereich mit warmem Wasser. Kürzen Sie das Haar rund um die Zitzen, um den Welpen den Zugang zu erleichtern.
 
9. Woche

05.07.2017
57. Tag ... 9.Trächtigkeitswoche ... ENDSPURT !!!
Doon*chen gehts priiiima !!!
Man frisst nach wie vor gut .... allerdings keine großen Portionen mehr auf einmal, sondern auf mehrere kleine Mahlzeiten auf den Tag verteilt, da die Babies in ihrem Bäuchlein nun schon für akuten Platzmangel sorgen und nun einfach nicht mehr so viel auf einmal reinpasst!
Der Bauch ist nun richtig dick und man hat jetzt einen neuen Spitznamen: die KUGEL !!! *lach*


( ja .. ich weiss ... über Schwangere macht man keine Witze !!! *grins*)
Allerdings hat sich der Bauch bereits nach unten gesenkt und die Flanken sind eingefallen ...ein Zeichen, dass wir uns dem Ende nähern !!!
Man wird jetzt auch ein klein wenig ruhelos ... den ganzen Tag werden die Plätze gewechselt ... ausschließlich nur noch im Schatten (ok ... die letzten zwei Tag war es auch wieder so richtig heiss) und das Welpenzimmer wird nun sehr oft aufgesucht, wo man dann schläft ... und schläft ... und schläft ... und .............schläft 

Probeliegen ... und die Crew im Hintergrund (von rechts: Clemens, Trude, Rüdiger, der oberschenkelamputierte Bärli und Oma Alma, die aus dem Regenbogenland über ihre Enkelin und Urenkel wacht) wartet auch schon auf das große Ereignis !!!
Gegen Abend, wenn es dann endlich kühler wird, erwachen auf wundersame alle Lebensgeister und man wird mobil !!!
Donn*chens neuestes Projekt: stalken unseres Gartenbewohners! Fragt mich bitte nicht, was es für ein Tier ist ....
... aber die Kugel ist fast schon besessen und möchte nur noch schauen und ist nur mit strengen Worten dazu zu bewegen, endlich mit nach drinnen zu kommen und den Tag zu beenden! Nichtmal wenn ich das Licht ausmache und es stockfinster um sie herum ist, lässt sie von unserem ungekannten Gast ab !
Heute wollte sie das erste Mal nicht mit zu unserem täglichen Besuch beim Pony ! Ajamu und Nesh standen bereits wedelnd am Gartentürchen, während man noch vollkommen unbeteiligt im Wohnzimmer lag! Erst ein Schimpfen meinerseits verursachte, dass man seinen Revuekörper erhob und sich gnädigerweise zu uns gesellte!
Beim Pony angekommen musste als erstes das Areal nach Mäusen abgesucht werden... was aber schnell aufgrund zu höher Temperaturen abgebrochen und ein schattiges Plätzchen aufgesucht wurde, von dem man dann quängelnd kundtat, dass man jetzt bitte wieder nach Hause möchte ( und ja ... ich habe mich dann beeilt und die Rösserin einer meiner persönlichen Bestzeiten versorgt *schwitz*  (... ist ja egal ... wenn die Schwangere das will, dann muss das Personal funktioniern *grummel*)
Unsere Nächte sind jetzt ein wenig unuhiger ... man wechselt oft von unserem gemeinsamen Nachtlager ins Hundekissen .... ins Bett  ... ins Hundekissen ... ins Bett ...........und jedesmal bin ich hellwach uns beobachte  ... denn ... die kleine Ilona ist mittlerweile ein klein wenig aufgeregt !!!
Das Welpenzimmer incl. unserer Wurfecke ist komplett vorbereitet! Es wurde die Tage grundgereinigt und desinfiziert, Handtücher und Laken liegen griffbereit, die Babywaage steht, Welpen-Markierungshalsbänder, Geburtsliste und Gewichtstabelle, für die Geburt eventuell homöopathisch notwendige Globolis, Desinfektionsmittel etc., etc. ... alles ist akribisch vorbereitet !!!
Fehlt nur noch das Schnäps´chen für meine Nerven
Die Spannung steigt (für mich) ins Unermessliche !!
Noch offiziel 6 Tage !!!
Aber wer weiss .... der Volksmund sagt, dass die Gezeiten Einfluss auf Geburten haben ... und ich verrate Euch jetzt:
von Samstag auf Sonntag Nacht ist VOLLMOND ... wo, laut Volksmund, Kinder gerne auf die Welt kommen !!!
Schauenn wir mal, ob uns das Doon*chen ihre "Kiss from a Rose-Babies" ein klein wenig früher presentiert !!!!




Möglicherweise hat die Hündin keine Appetit mehr, wenn die Zeit der Niederkunft naht.
Sa, 08.07.2017 bis Di, 11.07.2017

08.07.2017
Let the games begin !
Der Volksmund sagt, dass der Vollmond Einfluss auf Geburten ausübt ... und ich da so eine kleine Ahnung hatte ...
und außerdem heute auch noch Neshis Geburtstag ist ...
... hat das Doon*chen sich tatsächlich dazu entschlossen, die Geburt ihrer Kinderlein ein wenig vorzuverlegen!
Nachdem die Temperatur im Laufe des Tages auf unter 37 ° C gesunken und das Abendessen nicht mehr wirklich eingenommen wurde, befinden wir uns nun seit einer knappen Stunde in der Eröffnungsphase !!!
Wir rechnen mit der Ankunft unserer "Kiss from a Rose" Babies
in den nächsten 24 Sunden !!!

Die Hündin wird ruhelos und beginnt 'Nestbau' Verhalten zu zeigen.

So, 09.07.2017
Das Doon*chen war den ganzen Tag lang immer wieder etwas unruhig,atmete schwer,  schlief aber auch sehr viel und vollkommen entspannt!
Gegen 18 Uhr platze die Fruchtblase und die Austreibungsphase begann
In der Zeit von 21.11 Uhr bis 23.35 kamen dann 8 muntere Welpen (3 Hündinnen/5 Rüden) zur Welt !!! 
3,5 Stunden später, um 2.55 Uhr, folgte dann noch ein kleines Mädchen, welches leider tot war 


Weiter mit unseren kleinen "Röslein" geht es ab nun unter den jeweiligen Wochen !!!

www.welpen.de

 
 

Heute waren schon 96 Besucher (306 Hits) hier!