Rhodesian Ridgeback


 
   

* 6. Lebenswoche

   
 


 

 

Home

NEWS

Über uns

ALMA ... in memoriam

A-Wurf 2008

B-Wurf 2010

B-Wurf: Im neuen Zuhause

D-Wurf Februar 2012

G-Wurf 2013

BELAYNESH

F-Wurf 2013

H-Wurf 2014

I-Wurf 2015

J-Wurf 2016

HEMBADOON NAKUPENDA

Kiss from a Rose - Litter 2017

*LEGENDARY* - Litter 2018

Nothing compares - Litter 2020

=> Hochzeitsreise "Nothing compares ... "

=> Trächtigkeitskalender"Nothing compares ..."

=> * 1. Lebenswoche

=> * 2. Lebenswoche

=> * 3. Lebenswoche

=> * 4. Lebenswoche

=> * 5. Lebenswoche

=> * 6. Lebenswoche

=> * 7. Lebenswoche

=> * 8. Lebenswoche

=> * 9. Lebenswoche*

=> * 10. Lebenswoche

Kiss from a Rose KHEMALAY NAKAWA

More than words - Litter 2019

*LEGENDARY* Leeloo Kukuwah

AJAMU

Ayoka

C-Wurf Juni 2011

C-Wurf: Im neuen Zuhause

E-Wurf 2012

Rhodesian Ridgeback Jambo Hilfe org

Wurfplanung 2020

Fotos 2020

* FOTOS *

Komme aus Afrika (lesenswert!)

Der RR - Wissenswertes

Ilonas Fortbildungen

Links

Gästebuch

Ein Ridgeback-Märchen

Regenbogenbrücke

In Memorian

Gedichte, Sprüche, Lustiges

Kontakt

Impressum

Datenschutz

 


     
 

_________________________________________________________________________________________



6. Lebenswoche
17.06. - 23.06.2020

Wo geht die Zeit nur so schnell hin
Jetzt sind die Zwerge schon 5 Wochen alt  .


Nachdem seit 2 Tagen die Tore zum Welpengarten geöffnet sind,
geht die Sause hier richtig los!
Die Kleinen haben mächtig Spaß und haben den ihnen zur Verfügung stehenden Außenbereich
schon bis auf den letzten Zentimeter erkundet.
Der hintere Bereich des Welpengartens ist noch abgesperrt, denn mein mühsam frisch angesäter(fast schon englicher) Rasen
ist einem Maulwurf zum Opfer gefallen
Nachdem ich den kleinen Sack (sorry - aber ich war richtíg wütend auf das Tierchen)
erfolgreich in die Flucht schlagen konnte , musste der Rasen noch einmal ausgebessert und nachgesät werden
und soll die Chance ,wenigstens noch ein bisschen zu wachsen, erhalten, bevor die Bande darin toben darf.


Apropos toben  - das können sie jetzt schon richtig gut und relativ lange.
Da die Türe nach draußen ganztägig geöffnet ist, nutzen sie diese Gelegneheit und springen,
rennen und balgen fast schon eine ganze Stunde am Stück, und die Ruhe- und Schlafphasen
werden immer kürzer und finden nicht nur im Welpenzimmer, sondern auch schon draußen direkt vor der Tür
 in der Sonne oder  in der daneben stehenden kuschelig eingerichteten Hütte statt.
Und  *Trommelwirbel* sie verrichten tagsüber ihre großen Geschäfte nur noch draußen
Pfützchen passieren noch, aber eher wenige und nur abends, wenn es draußen huschig wird,
mag nicht mehr jeder zum k.....  raus. Verständlich  - sind ja auch Ridgebacks - kalt ist doof
Aber  - und das finde ich mega -  haben mich vergangene Nacht ein paar von ihnen geweckt,
indem sie lautstark protestierend vor der geschlossenen Tür standen, um mir zu sagen,
dass sie dringend einmal müssen!
Doon*chen Arbeitsbereich hat sich dadurch um einiges vergrößert,
denn auch im Welpengarten sorgt sie für absolute Sauberkeit.

Die Übermama in punkto Suberkeit, fängt sie jetzt aber an, die Welpen weniger
zu säugen, denn es ist ihr zwischenzeitlich unangenehm, wenn 12 Racker die Milchbar stürmen
und sich um den besten Platz streiten und auch schon mal zubeissen, 
um nicht von einem Geschwisterchen abgedrängt zu werden.
Diese Nahrungsquelle wird wohl bald geschlossen werden, aber bei mittlerwile
VIER  Zusatzmahlzeiten am Tag und einr gleichmäßigen Gewichszunahme, sei es Doon*chen gegönnt,
dies einzustellen und sich dieser mittlerweile für sie schmerzhaftebn Prozedur nicht mehr unterziehen zu müssen.


Und hier  wieder die Zwerge im  Einzelnen:



























20.06.2020

NAIMA KUPENDA aka ROSI ?
und ihre neuen Papas Uwe & Gerd





20.06.2020

Lukas & die Zwerge
... einmal eintauchen und ein Welpenbad all inclusive geniessen














 
 

Heute waren schon 83 Besucher (236 Hits) hier!