Rhodesian Ridgeback


 
   

Hochzeitsreise "Nothing compares ... "

   
 


 

 

Home

NEWS

Über uns

ALMA ... in memoriam

A-Wurf 2008

B-Wurf 2010

B-Wurf: Im neuen Zuhause

D-Wurf Februar 2012

G-Wurf 2013

BELAYNESH

F-Wurf 2013

H-Wurf 2014

I-Wurf 2015

J-Wurf 2016

HEMBADOON NAKUPENDA

Kiss from a Rose - Litter 2017

*LEGENDARY* - Litter 2018

Nothing compares - Litter 2020

=> Hochzeitsreise "Nothing compares ... "

=> Trächtigkeitskalender"Nothing compares ..."

=> * 1. Lebenswoche

=> * 2. Lebenswoche

=> * 3. Lebenswoche

=> * 4. Lebenswoche

=> * 5. Lebenswoche

=> * 6. Lebenswoche

=> * 7. Lebenswoche

=> * 8. Lebenswoche

=> * 9. Lebenswoche*

=> * 10. Lebenswoche

Kiss from a Rose KHEMALAY NAKAWA

More than words - Litter 2019

*LEGENDARY* Leeloo Kukuwah

AJAMU

Ayoka

C-Wurf Juni 2011

C-Wurf: Im neuen Zuhause

E-Wurf 2012

Rhodesian Ridgeback Jambo Hilfe org

Wurfplanung 2021

Fotos 2020

* FOTOS *

Komme aus Afrika (lesenswert!)

Der RR - Wissenswertes

Ilonas Fortbildungen

Links

Gästebuch

Ein Ridgeback-Märchen

Regenbogenbrücke

In Memorian

Gedichte, Sprüche, Lustiges

Kontakt

Impressum

Datenschutz

 


     
 

_____________________________________________________________________________

11.03.2020
Es geht los  !
Um 11 Uhr vormittags startete das Ridgi-Hochzeitsmobil.
Nach einer knapp 5-stündigen, reibungslosen Fahrt erreichten wir unser Hochzeitsdomizil,
in dem wir von Melanie und Hermann überaus freundlich empfangen wurden.
Nachdem wir uns häuslich eingerichtet hatten und die Hunde sich im dortigen Garten
ausreichend die Füße vertreten könnten, gab es für mich einen von Melanie lecker
zubereiteten Bohneneintopf mit Rehfleisch mit anschließendem
gemütlichem Pläuschchen mit meinen Gastgebern.

Und dann kamen sie ... Edo und Wisdom ....
und Doon*chen war total aus dem Häuschen, als sie ihren Bräutigam schon von Weitem sah.
Und wie ich es von Doon*chen und Wisdom nicht anders erwartete,
folgte nach einer kurzen liebevollen Begrüßung ein ruhiger und routinierter Bilderbuckdeckakt.
Nach 30 Minuten war alles "im Kasten" !!!!


12.03.2020
Unser zweiter Tag der Hochzeitsreise:
Nachdem wir alle sehr gut geschlafen und ausgeschlafen gefrühstückt hatten
(meine zauberhaften Gastgeber servierten mir ein reichliches Frühstück),
wurde erstmal ne Runde in unserer gemütlichen Ferienwohnung bei wenig einladendem Wetter gechillt.
Und dann kam die Sonne heraus und die Ridgis dürften das weitläufige, komplett ringsherum
eingezäunte Areal des Monschauer Jagdhauses nutzen,

wo sie richtig Gas geben und sich austoben und die wärmenden Strahlen
der Frühlingssonne geniessen konnten.




... und Ajamu sich immer wieder seine Streicheleinheitem bei Hermann,
an dem er einen Narren gefressen hat, abholte.
... die  zwei "Grauen " !

Nachdem die Ridgis sich ausgepowert hatten und sich nun eine Mütze voll Schlaf gönnten,
nahm ich die Einladung von Melanie und Hermman zu einer kleinen Sightseeingtour durch Monschau an.
Ein schnuckeliges, kleines Städtchen, mit vielen Fachwerkhäusern,
wo ich mich fast schon wie zu Hause in unserer Fränkischen Schweiz fühlte.



Zurückgekehrt ins Jagdhaus gabs denn Kaffee und Kuchen und dann begleiteten wir Melanie und Hermann
noch zu ihren ebenfalls auf dem riesigen Gelände befindlichen Pferdestallungen,
wo die Hunde ungehindert noch einmal nach Belieben spielen, rennen und alles untersuchen konnten
und auch Bekanntschaft mit einem zahmen und unerschrockenem Mufflon machten.


Zum Abschluß kam dann der Höhepunkt und der eigentliche Zweck unserer Reise.
Das zweite "Date" zwischen Doon*chen und Wisdom !!!
 Und, wie erwartet, fand heute, wie gestern, der zweite bilderbuchmäßige Deckakt
zwischen unserem Traumpaar statt.


Nach einem leckeren, von Melanie zubereiteten Abendessen (heute gab es "Strammer Max") und
einen kurzem Pläuschen zogen wir uns dann in unser Reich zurück und liessen den Tag in Ruhe ausklingen.

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei Melanie und Hermann für diesen wunderschönen Tag bedanken,
die sich unglaublich viel Mühe geben, uns unseren Aufenthalt zu verschönern und jede freie Minute ihres Tages dafür opfern, dass keine Langeweile aufkommt und mich dazu noch mit leckerem Essen verwöhnen...
... rundum, dass Mensch und Hund sich hier einfach sauwohl fühlen !!!!
DAAAAANKEEEEEEE !!!!!!!!

13.03.2020
Gut genächtigt und ausgeschlafen ging es heute vormittag, nach einem wohlschmeckenden Frühstück, gemütlich ans Köfferchen packen ( ich hatte nur einen ... der Rest des Ridgimobils wurde mit den Utensilien, Deckchen etc, etc. der gnädigen Hohheiten vollgfestopft),
um dann, vor unserer Abreise aus dem Jagdhaus, die Bande noch einmal auf dem riesigen Grundstück
laufen und toben zu lassen.
Und dann hiess es Abschied nehmen von unseren lieben Gastgebern ...
... würden zuhause nicht so viele Dinge auf uns warten, wäre ich liebend gerne
noch ein paar Tage länger geblieben !!!!
Und außerdem stand ja noch das 3te Date mit Doon*chen und Wisdom an, welches,
wie an beiden Tagen zuvor, reibungslos mit einem letzten Deckakt in gewohnter Manier, endete.


Nach einem Tässchen Kaffee und einem Pläuschen mit Edo und Willi, machten wir uns dann am frühen Abend auf die Heimreise und erreichten nach einer staulosen und sogar relativ verkahrsarmen
(wer diese Strecke kennt, weiss, was sonst das los ist) Fahrt, ko aber wohlbehalten
um 21.30 Uhr unser Zuhause.
So schön es auch auf unserer Hochzeitsreise war ... aber man merkte auch den Hunden an, dass sie sich freuten, wieder in ihrer vertrauten Umgebung angekommen zu sein !!!

So ... und nun heisst es warten und hoffen !!!
In 4 Wochen wird die Ultraschalluntersuchung uns verraten,
ob aus Liebe Leben wird !!!










 
 

Heute waren schon 22 Besucher (230 Hits) hier!