Rhodesian Ridgeback


 
   

Im neuen Zuhause

   
 


 

 

Home

NEWS

Über uns

ALMA

A-Wurf 2008

B-Wurf 2010

B-Wurf: Im neuen Zuhause

D-Wurf Februar 2012

=> Hochzeit mit Grisha

=> Trächtigkeitskalender

=> Trächtigkeit D-Wurf

=> Die Geburt

=> 1.Woche

=> 2. Woche

=> 3. Woche

=> 4.Woche

=> 5. Woche

=> 6. Woche

=> 7. Woche

=> 8. Woche

=> 9. Woche

=> Im neuen Zuhause

G-Wurf 2013

BELAYNESH

F-Wurf 2013

H-Wurf 2014

I-Wurf 2015

J-Wurf 2016

HEMBADOON NAKUPENDA

Kiss from a Rose - Litter 2017

*LEGENDARY* - Litter 2018

Kiss from a Rose KHEMALAY NAKAWA

*LEGENDARY* Leeloo Kukuwah

AJAMU

Ayoka

C-Wurf Juni 2011

C-Wurf: Im neuen Zuhause

E-Wurf 2012

Rhodesian Ridgeback Jambo Hilfe org

Wurfplanung 2019 !!!

Fotos 2018

* FOTOS *

Der RR - Wissenswertes

Ilonas Fortbildungen

Links

Gästebuch

Ein Ridgeback-Märchen

Regenbogenbrücke

In Memorian

Gedichte, Sprüche, Lustiges

Kontakt

Impressum

Datenschutz

 


     
 

Viele der neuen Welpeneltern sind auch bei Facebook vetreten:
www.facebook.com/ilona.engel.5
Dort könnt Ihr regelmäßig auf meinem Profil (Ilona Engel)
die neuesten Bilder und Berichte verfolgen!!!!



Hier die ersten Bilder und Berichte der Zwerge aus ihrem neuen Zuhause:

Doktor Dahoma Thabo:

Doktor Dahoma Thabo ist im weißen Sand von Southern Shivafornia angekommen ♥


Der Doktor und seine neue Freundin Shiva


Blöd, jetzt will die Shiva schlafen ... pfffffft ... muß der Doktor auch noch warten, eieiei


Als der Doktor gemerkt hat, daß Shiva größer und länger ist als er, hat er sich lieber auch mal gaaaaaaaaanz lang gemacht ♥


hihihi, der Doktor hat den Kopf verloren *ggg* sieht jedenfalls so aus :-))))


Der Doktor hat schon seine erste Reitstunde ♥


Shiva und Thabo teilen bereits das gleiche Hobby :-)) Pferdeäppel sind soooooo lecker !!!!


Der Doktor freundet sich schon mit der Herdenchefin an ♥


Sandkastenfreunde ♥


Also, ich würde ja sagen, da haben sich 2 gefunden ♥



Dau Mael:

Ich bin zuhause! Es war eine lange aufregende Reise mit einer ersten

Stauerfahrung und jeder Menge unbekannten Geräuschen. Ich habe einige lieben

Menschen kenngelernt und meinen neuen Garten beschnuppert. Und nun bin ich

totaaaal geschafft!!

Liebe Grüße aus der neuen Heimat Dresden,

Dau Mael, Heiko & Melanie

P.S.: Ich lass wieder von mir hören!


Delron Banga:

Hallo Ilona,
ein seelig schlafender Banga liegt neben uns (mit Schnuffeltuch) .
Fahrt war super. hier hat er alles ruhig, wach un souverän begrüsst und erkundet.
Fotos schicken wir die Tage.
Lieben Gruß von Banga, Thomas und Mara


Dhakiya Lubaya:

Erste Päuschen nach 1,5 Std Fahrt und 5x kotzen


Hallo liebe Ilona,
wir sind inzwischen zu Hause angekommen.
Dhakiya fand zwar Auto fahren "zum Kotzen", aber wir haben es doch geschafft.
Das neue Zuhause findet sie gar nicht soooo doof. Gleich mal Pipi ins Wohnzimmer gemacht
und das Spielzeug in Beschlag genommen. Jetzt liegt sie zufrieden auf Ihrer Decke und kaut einen Rinderpansen.
Nochmal vielen lieben Dank für Alles.
Dicken Drücker ❤ Dhakiya + Die Unger's


... ne Runde "spielen" mit der kleinen Boma-Tochter Tara





catchen mit Mami
MAMPF

SCHNAAAARCH

 
... und üben schon mal wie man "herrschaftlich", wie es sich für einen Ridgeback gehört, regiert!


... blödeln rum...


...und zwischen den vielen Spaziergängen chillen wir auf der Terrasse...



Din Simba:

Liebe Ilona
die fahrt war zwar anstrengend aber er hat nicht gespuckt und war eigentlich ganz brav....vielen vielen lieben dank für alles und vor allem für das ALLES!!!!jetzt hab ich das was ich mir schon soooooo lange gewünscht habe drück dich und küsschen von simba ♥





Dafina Vana:

Mein erstes Nickerchen in meinem Garten!!!


kleine Ridgidiva♥


Guck Mutti mir gehts priiiiiimmaaa!!!
Schlabberkussi




01.05.2012
Ganz liebe Zeilen von unserem Doktorchen:

Huhu Ilona,

nun bin ich schon seit Samstag in meinem neuen Zuhause. Bei euch, wo ich geboren bin, war es so toll und ich war glaub ich auch etwas traurig, als ich abgeholt worden bin. Aber als ich dann gesehen habe, wo ich hinkomme und wo ich wohne und vor allem, daß ich da so viel erleben darf mit meiner neuen Freundin Shiva und mit den Pferden, da hab ich gemerkt, daß ich da soooooooooo glücklich bin

Ich hab die Shiva schon ganz ganz dolle lieb und kuschel immer einfach mit der. Am Anfang hat die zwar mit mir gespielt, aber kuscheln wollte die gar nicht. Ich hab mich aber einfach ganz frech immer an die rangerobbt, wenn die geschlafen hat. Und irgendwann auf einmal hab ich gemerkt, daß die jetzt auch mit mir kuscheln will. Heute haben wir uns sogar gaaaaaaanz oft geküsst und ... (psssssssst sogar mit Zunge !!!!!).

Weisst du das? Ich glaub, die Shiva hat mich auch totaaaaaal lieb !! Zwar ist die manchmal noch ganz schön traurig, weil ihre Ziehmama, die Bonny, nicht mehr da ist, aber ich merk das dann immer und kuschel einfach wieder, dann taut die wieder auf und spielt auch mit mir

Ich wollte dir das nur mal erzählen und dir sagen, daß ich mich ganz ganz ganz dolle freue, daß ich hier gelandet bin und ich hoffe, ihr vermisst mich nicht allzu sehr

Ach ja, und meine neue Mama hat mir auch gesagt, daß ich ein ganz furchtbar lieber Kerl wäre. Nur manchmal klau ich ihre Hausschuhe, da wartet die immer, bis ich mich ausgaloppiert hab und in mein Bettchen leg, dann klaut die mir den wieder ... Naja, in nem geeigneten Moment klau ich ihn halt wieder zurück *fg*

Ganz liebe Grüße

Dein Lieblingsdoktor



03.05.2012
Liebe Ilona,
 
hier ein lebenszeichen vom kleinen banga.
er klebt an thomas seite und folgt ihm auf schritt und tritt, um alles mit ihm zu erkunden.
mit Stinker (der große Schwarze Hund) ist er schon ganz dicke, und die Spaziergänge werden meist mit ihm unternommen. 
er schaut sich da schon eine menge ab (etwa sprotlich über den bach springen, oder buddeln nach mäusen)
wenn er wach ist, ist seine neugier kaum zu stillen, er ist immer am checken. Meist ruhig, manchmal wie ein kleiner flummi hin-her-hin-her.
bei den tieren und im feld kann er ewig sitzen und gucken-riechen-hören-gucken-riechen-hören.....
wie du gesagt hast, ist er sehr souverän und erkundet die welt ruhig, aber mutig.
 
hier ein paar Fotos von Banga. 
 
grüße von uns und wir lassen von uns hören, bzw. etwas sehen
 
thomas, mara und banga
 
so hat banga die heimreise verbracht
 
 
an thomas seite erkundet er den bach
"seine" felder und wiesen
erstes kennenlernen mit den schafen und kälbern
 
am besten schläft es sich an thomas oder mich geschmust. da wird jede chance genutzt, wenn man neben ihm hockt
man in the mirror
banga mit stinker
kampf mit der holzbank
 
träumer
 
durstlöschen am bach
 


Mit freundlichen Grüßen, 
 
Mara Schmied


26.05.2012 - Dau Mael
Hallo Frau Engel,   nach nunmehr  4 Wochen bei uns ist der "kleine" Dau 
ganz schön aufgetaut und hält uns ganz schön auf Trapp.
  Er hat sich wunderbar eingelebt und entwickelt sich prächtig
(aktuell 12 kg).
Jeden Samstag tobt er sich zusammen mit seinen Spielkameraden
bei der Welpenspielstunde aus.
Anbei wie versprochen ein paar aktuelle Bilder. Ihnen und Ihrer Familie wünschen wir noch einen schönen Pfingstmontag!
Sonnige Grüße aus Dresden, Dau, Heiko & Melanie


August 2012 - Dau Mael
Hallo Mamma, Hallo Ilona,  schau mal, wie groß ich schon bin!
 
Naja, ein bisschen muss ich schon noch wachsen, aber ich bin ja mit meinen 6 Monaten auch noch ein "kleiner Junge". Ich spiele nach wie vor Samstags mit meinen Freunden bei der Welpen-Spielstunde.

Da freue ich mich immer die ganze Woche drauf und bin auf dem Weg dahin schon
ganz aufgeregt. ...und in die Schule gehe ich.

Ich kann schon "Sitz", "Platz", "bei Fuß"
und Pferde habe ich auch besucht.
Ich hatte keine Angst. Jetzt, wenn es so heiß draußen ist,
geht mein Herrchen manchmal mit mir schwimmen.
Am Anfang sah das wohl etwas putzig aus,
aber dann wurde es immer besser.

Aber im Regen Spazieren gehen ist gar nicht so mein Ding.
Da bleibe ich lieber zu Hause und mache es mir
auf meiner eigenen Hundecouch gemütlich. Ich freue mich schon darauf, in einigen Monaten meine
Geschwister wieder zu treffen.
Liebe Grüße aus dem schönen Dresden Dau Mael, Heiko & Melanie

September 2012

Geschichten, die das Leben schreibt!
Hier eine kleine und lustige Geschichte von "Doktor Dahoma Thabo" ... verfasst von seinem Frauchen Martina :
Es war einmal ein junger stattlicher Doktor. Der verliebte sich in die liebliche Prinzessin Shiva.
Da die Prinzessin auch sehr in ihn verliebt war, könnte dieses Märchen hier schon enden.
Doch leider war da noch die böse Stiefmutter, die einfach nicht akzeptieren wollte, daß die beiden gerne lauter süße kleine Doktoren und Prinzessinnen hätten.
So dachte sich der Doktor eines Tages, daß er bestimmt die Stiefmutter umstimmen könnte,
wenn er sich nur reichlich mit etwas gaaaaaanz Tollem parfumiert …
Gesagt, getan und er legte das tollste Parfum auf, das er ergattern konnte: KACKA á la WILDSCHWEIN !!!
Kaum rauschte er damit an - wohl wissend, wie gut er schon von weitem durften müsste –
stolzierte er gockelnd erst um seine Prinzessin herum.
Sogleich kam auch dann schon die böse Stiefmutter, rümpfte undankbar die Nase und maulte
„Wer von euch beiden stinkt denn hier so bestialisch?“
Der Doktor wurde immer kleinlauter, wusste er doch, daß sie gar nicht so dicht rankommen müsse,
um zu riechen, wo er doch sogar farblich dem Wildschwein glich (zumindest rund um den Hals und die Brust …)

Naja, dachte er sich, wenn er nur lieb guckt, wird sie schon merken, was er für ein Held ist …
Völlig verdattert musste er nun mit ansehen, wie die böse Stiefmutter einen Eimer mit KALTEM Wasser,
Pferdeshampoo, Schwamm und Bürste holte. Wollte sie jetzt tatsächlich eines der Pferde waschen???
Verständnislos und misstrauisch beäugte er das Geschehen …

Dann vernahm der feiner Herr Doktor seinen Namen und er wusste, er war ihr hilflos ausgeliefert …

Alles, aber auch alles wusch sie aus ihm heraus. Der zarte Duft dieses bei den Kollegen überaus beliebte Parfum …
nichts ist ihm davon geblieben.
Nur die Liebe zu seiner Prinzessin, die wird wohl für immer halten.
Und irgendwann wird auch die böse Stiefmutter das kapieren.



copyright by Martina


 
 

Heute waren schon 92 Besucher (237 Hits) hier!