Rhodesian Ridgeback


 
   

Lay´s Trächtigkeitskalender

   
 


 

 

Home

NEWS

Über uns

ALMA ... in memoriam

A-Wurf 2008

B-Wurf 2010

B-Wurf: Im neuen Zuhause

D-Wurf Februar 2012

G-Wurf 2013

BELAYNESH

F-Wurf 2013

H-Wurf 2014

I-Wurf 2015

J-Wurf 2016

HEMBADOON NAKUPENDA

Kiss from a Rose - Litter 2017

*LEGENDARY* - Litter 2018

Kiss from a Rose KHEMALAY NAKAWA

More than words - Litter 2019

=> Lay´s Trächtigkeitskalender

=> - 1. Woche

=> - 2. Woche

=> - 3. Woche

=> - 4. Woche

=> - 5.Woche

=> - 6. Woche

=> - 7. Woche

=> - 8. Woche

=> - 9. Woche

*LEGENDARY* Leeloo Kukuwah

AJAMU

Ayoka

C-Wurf Juni 2011

C-Wurf: Im neuen Zuhause

E-Wurf 2012

Rhodesian Ridgeback Jambo Hilfe org

Wurfplanung Herbst 2019 !!!

* FOTOS *

Komme aus Afrika (lesenswert!)

Der RR - Wissenswertes

Ilonas Fortbildungen

Links

Gästebuch

Ein Ridgeback-Märchen

Regenbogenbrücke

In Memorian

Gedichte, Sprüche, Lustiges

Kontakt

Impressum

Datenschutz

Fotos 2019

 


     
 

___________________________________________________________________

 
                     
     Lay´s Trächtigkeitskalender


Vater: Fedha Kama Dhahabu Uzuri Ridge
Mutter: Kiss from a Rose Khemalay Nakawa of Red Lion Hunter
Züchter:  Ilona Engel
Besitzer: Lukas Albrecht

 


 
 
1. Woche

Für den Fall, dass Ihre Hündin Medikamente nehmen muss, gehen Sie bitte zum Tierarzt und besprechen Sie die Medikamentenvergabe bevor Sie dem Tier ein Medikament verabreichen. Die Hündin sollte normal gefüttert und normal bewegt werden. Bitte keine Insektizide benutzen oder Impfungen mit lebend Stoffen verabreichen.

Lay wurde am 17./18./19.07.2019 von Shadow belegt !!!
Wir starten mit einem Gewicht von 31 kg und einem Bauchumfang von 53 cm .



 
Mi, 17.07.2019

 

Erster Deckungstag. Sperma wandert ausserhalb der Gebärmutterschleimhaut. Um die Chancen einer Befruchtung zu erhöhen, sollte der Deckakt innerhalb von 48 Stunden nach dem ersten Deckakt wiederholt werden.

 
Do, 18.07.2019

 

Sperma wandert zu den Eileitern. Die Spermien bleiben in den weiblichen Geschlechtsorganen eine Zeitlang befruchtungsfähig. Bei den Säugetieren ist diese Zeit im allgemeinen recht kurz (ca. 24 Std).

 
Do, 18.07.201 bis Fr, 19.07.2019

 

Sperma erreicht die Eileiter, in denen sich reife Eizellen befinden.

 
Fr, 19.07.2019 bis Sa, 20.07.2019

 

Befruchtung der Eizellen (in den Eileitern).

 
Sa, 20.07.2019 bis Mo, 22.07.2019

 

Die befruchteten Eizellen wandern in den Gebärmutterhals.

 
 
2. Woche

 

Pflege und Haltung der Hündin wie in Woche 1.

Die 2.TK-Woche (so hoffen wir) beginnt !!!
Lay schläft sehr viel, ist sehr ruhig, auf der einen Seite sehr anhänglich, zieht sich aber auch immer wieder zurück, weil sie ihre Ruhe haben will !
Seit dem sie belegt wurde, will sie überhaupt nicht mehr mit ihrer kleinen Schwester spielen und toben, im Gegenteil ... sie geht ihr sogar aus dem Weg, wenn Leeloo sie zum Spielen auffordert. Das kleine Duracell versteht gerade die Welt nicht mehr, weil ihre große Schwester sonst IMMER mit ihr gespielt hat.
Ihre Läufigkeit hat Lay nach 17 Tagen beendet (sonst 21 + 3-4 Tage).
Und sie hat einen gesegneten Appetit. Sonst eher ein langsamer Fresser, spachtelt sie momentan ihre Mahlzeiten im Nullkommanix weg.
Äüßerlich hat sie sich, wenn man genau hinschaut, auch ein bisschen verändert. Nicht, dass sie schon ein Bäuchlein hätte ... dieses zu sehen wäre auch viel zu früh. Aber irgendwie ist sie runder geworden und der Bauchumfang ist innenrhalb einer Woche um 2 cm auf 55 cm gewachsen.
Wir sehen das jetzt alles mal als ein gutes Zeichen 

Im Vergleich zu letzter Woche

  
Mi, 24.07.2019 bis So, 28.07.2019

 

Die Eizellen entwickeln sich zu Blastocyten.

Fr., 26.07.2019
Für den Fall der Fälle (*zwinker* & *hoff*) gab es heute die 1. Herpesschutzimpfung!
D
ieses Virus kann insbesondere bei tragenden Hündinnen zu Problemen führen. Die Tiere infizieren sich meist durch Tröpfcheninfektionen (Belecken, Husten u. a.) oder beim Deckakt. Besonders gefährdet sind junge Hündinnen, die auf Ausstellungen oder in Tierpensionen unterwegs sind. Erwachsene Hunde zeigen nach einer Ansteckung oft nur Husten, Schnupfen oder gar keine Krankheitsanzeichen. Leider können die Tiere das Virus sehr lange tragen, da sich die Viren in Nervenknoten (v. a. Ganglien des Trigeminusnerv) zurückziehen und dort vom Immunsystem nicht erkannt werden. Wird dann eine Hündin trächtig oder unterliegt anderem Stress, reaktivieren sich die Viren und führen wieder zu Erkrankungen. 
Welpen werden gelegentlich schon über die Plazenta im Mutterleib infiziert. Dies kann zu Aborten und Totgeburten führen. Meist werden die Welpen jedoch kurz nach der Geburt angesteckt, was zu zahlreichen qualvollen Todesfällen in den ersten Lebenstagen führen. Oftmals sind alle Behandlungsversuche erfolglos.
Die Impfung
Beste Vorbeugung ist die Impfung von Zuchthündinnen, die während der Läufigkeit oder kurz nach dem Deckakt erfolgen muss. Eine weitere Auffrischungsimpfung (Booster) ist etwa 10 bis 14 Tage vor der Geburt nötig. Dies ist die einzige Impfung, die während der Trächtigkeit durchgeführt werden darf und muss.
Ergebnis ist, dass die Welpen durch die Muttermilch Antikörper erhalten, die die Viren im Körper des Welpen bekämpfen können.

 
So, 28.07.2019 bis Di, 30.07.2019

 

Die Embryos erreichen die Gebärmutter.

 
 
3.Woche

 

Die Hündin leidet möglicherweise unter morgendlicher Übelkeit aufgrund der hormonellen Umstellung oder Spannungen in der Gebärmutter. Füttern Sie kleine Mahlzeiten mehrmals am Tag, um gegen die morgendliche Übelkeit zu helfen. Falls die morgendliche Übelkeit anhält, kann der Tierarzt ein Mittel verschreiben, um die Gebärmutter zu beruhigen. Manche Hündinnen fressen ab dem 20. Tag für einige Tage gar nichts oder zumindest sehr wenig. In der Regel pegelt sich ihr Fressverhalten danach wieder ein. Viele Hündinnen sind jetzt besonders anhänglich.

 
Mi, 31.07.2019 bis Mi, 07.08.2019

Die ... we hope so ... 3te Trächtigkeitswoche beginnt.
Lay geht es sehr gut.
Äußerlich kann man noch keine große Veränderung erkennen, ihre schön hochgezogen Bauchlinie ist nach wie vor vorhanden, aber sie hat in der letzten Woche wieder ein kleines Zentimeterchen an Umfang zugelegt, was, bedrachtet man ihren Taille von oben, ein bisschen zu sehen ist.

Der Vergleich: Woche 1 - 3
                              .... noch nicht wirklich eine Veränderung

Lay schläft viel und genau wie in der vorherigen Woche ist sie einerseits sehr anhänglich und verschmust, zeiht sich aber auch immer wieder zurück, um ihre Ruhe zu haben.
Als es die letzten Tag etwas kühler war, hat sie sich auch tatsächlich mal wieder dazu hinreissen lassen, mit ihrer kleinen Schwester Leeloo ein paar Runden zu toben.
Dafür ist aber ihr Hunger umso größer... sie frisst gut, schnell und möchte am liebsten jedesmal enen Nachschlag haben.
Aber noch wird sie genause weiter gefüttert wie bisher, denn wir wissen ja noch nicht, ob sie ein süßes Geheimnis in sich trägt.
In 13 Tagen wissen wir mehr !!!

Am 19. Tag setzen sich die Keimbläschen (sog. Blastocyten) in der Gebärmutterwand fest. Diese formen embrionale Bläschen. Ab dem 21. Tag sondern viele Hündinnen zähflüssigen, klaren Schleim ab. Das ist das eindeutigste Zeichen, dass der Deckakt geklappt hat.

Di., 06.07.2019
Heute Tag 21 ... wie der Trächtigkeitskalender sagt :  ab dem 21. Tag sondern viele Hündinnen ......
Als Lay´s Schatten tigerte ich heute immer und immer wieder hinter ihr her und wartete auf dieses Zeichen. 
Und heute Abend, beim letzten Pippi machen im Garten war er dann endlich  klar und deutlich zu sehen !!!!
Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie man sich über Schleim freuen kann !!!
Obwohl dies ein eindeutiges Zeichen ist, warten wir dennoch auf die Bestätigung durch den Ultraschall am 13. August !!!
Aber wir sind guter Dinge, dasss unsere "More than Words"-Babies tatsächlich im Anmarsch sind



 
 
4. Woche

Am 22. Tag sind die Embryonen sichtbar. Der Herzschlag kann zur Diagnose der Trächtigkeit herangezogen werden. Anstrengende Aktivitäten sind jetzt zu vermeiden.Die Proteinzufuhr im Futter kann erhöht werden. Hierfür eignet sich sehr gut die Gabe von Welpenfutter. Zu diesem Zeitpunkt kann mit einer Ultraschalluntersuchung der Zustand der Trächtigkeit festgestellt werden. Besprechen Sie mögliche Risiken einer solchen Untersuchung mit dem Tierarzt.

Mi., 07.08.2019
Nu isse weg ... Lays einstmals schön aufgezogene Bauchlinie

... aber das empfinden wir momentan als nicht wirklich schlimm
Lay geht es nach wie vor bestens.
Ihr Verhalten hat sich auch in der letzten Woche nicht verändert.
Schlafen: ja bitte, ganz viel
Essen: ja bitte, ganz viel (denkt sie, aber noch waren die Rationen wie gehabt)
In den nächsten Tagen werden wir nun die Proteinzufuhr mittels diverser eiweisshaltiger Zusätze (Quark, Ei, Hüttenkäse, Welpenfutter, etc) nach und nach steigern!
Spielen mit Leeloo: och nööö , muss nicht sein
Kuscheln: ja bitte, ganz viel .... aber auch manchmal gar nicht gern

Morgenübelkeit: davon blieb sie bis jetzt zum Glück noch verschont !!!
Nachdem Lay mir gestern den lang herbeigesehnten "Schleimfaden" presentierte, habe ich heute mal meinen Fetal-Doppler (ein kleines Gerät, mit dem man Herztöne hören kann) ausgepackt, und mich an ihrem Minibäuchlein auf die Suche gemacht.
Und siehe da... ich habe , so denke ich, ein kleines schlagendes Herzchen gefunden


Ich denke, hoffe, glaube ... mein Lay wird tatsächlich Mama ♥
Um eine endgültige und sichere Prognose abzugeben, warte ich aber definitiv noch den nun eiligst herbeigesehnten Ultraschall-Termin ab!!!!

Und hier noch, zum Vergleich, der Wachstum des Babybäuchleins !!!


 
Di, 06.08.2019 bis Di, 13.08.2019

Die Augen und die Nervenstränge im Rückenmark werden gebildet. Die Organbildung beginnt. In dem derzeitigen Zustand sind die Embryonen sehr stark defektgefährdet. Die Entwicklung der Zitzen beginnt.

! ! ! ! !
Di., 13.08.2019
Beim heutigen Ultraschall wurde ein süßes Geheihmnis gelüftet:
in Lay's Bäuchlein schlagen einige ( 7 + ) kräftige kleine Herzchen ?
Lay & Shadow werden Eltern, Doon* chen Oma, Nesh Uroma , Leeloo Tante und Ajamu Großonkel 2. Grades.
Wir erwarten unsere Welpen um den 17. September 2019 !!!
*freu*freu*freu*hüpf*

Hier das Video vom Ultraschall:
www.facebook.com/ilona.oRLH/videos/pcb.2698206986879047/2698158890217190/


 
 
So, 11.08.2019 bis Do, 15.08.2019

Dies ist der beste Zeitpunkt, um die Trächtigkeit anhand des Herzschlags zu diagnostizieren. Die Embroynen sind etwas walnussgroß und sind gleichmäßig im Uterus verteilt.

 
 
5.Woche

 

Die Hündin hört auf, die Beine anzuziehen, weil das Gewicht ansteigt und die Welpen sich drehen. Das Anschwellen der weiblichen Scham wird merkbarer. Bitte achten Sie auf das Gewicht der Hündin und überfüttern Sie nicht. Die Herzschlag ist aufgrund der ansteigenden Flüssigkeit in der Gebärmutter nicht mehr länger als Diagnosemethode nutzbar.

 
Mi, 14.08.2019
Hochoffiziell starten wir in die 5. Trächtigkeitswoche !!!
Lay´s einstiges Traumfigürchen geht jetzt so langsam dahin und auch wenn es Außenstehende noch nicht deutlich erkennbar ist, sehe ich, dass sie allmählich "aus der Form" gerät.
Nix mehr mit hochgezogener Bauchlinie, nix mehr mit Taille, nix mehr mit Modell- bzw. Bikinifigur ...
alles futsch!!!
Ganzheitlich betrachtet wird sie jetzt so richtig schön rundlich !!!
... was die mittlerweile 7 cm mehr an Bauchumfang sowie die 2 kg mehr auf der Waage erklärt !
Und auch die Milchleist fängt nun an, sich zu entwickeln.


Ansonsten geht´s der werdenen Muddi fantastisch !
Sie wird immer anhänglicher, verschmuster, hungriger, schläft viel und findet die kleine Schwester lästig (was diese grad überhaupt nicht versteht).
Jetzt wir viel lieber mit Oma Nesh gekuschelt, die wiederum die Gunst der Stunde nutzt und sie permanent abschleckert und liebevoll stundenlang die Öhrchen putzt!
Futtertechnisch haben wir den Speiseplan auch schon leicht umgestellt.
Neben ihrer Morgenration, die neben dem normalem Trofu nun mit proteinhaltigerem Welpenfutter aufgepusht wird, gibt es zum abendlichen Fleisch/Gmüsemix jetzt immer etwas Quark, Hüttenkäse, Ei oder Haferfocken sowie täglich Bierhefe und Folsäure.
Und beim nächsten Einkauf wandert die obligatorische Milchschnitte in den Einkaufswagen ... 
ist zwar für nix, steht aber seit 11 Jahren und in den vorgegangenen 12 Würfen für jede Muddi als gern genommenes "Betthupferl" und "Must-have" auf dem Programm ! 

Zehen, Barthaare und Krallen beginnen sich zu entwickeln.

 

Di, 20.08.2019
Die Ausbildung der Organe ist abgeschlossen.Die Föten sehen nun aus wie Hunde. Kopf und Rumpf sind unterscheidbar. Das Geschlecht ist bestimmbar. Die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln. Der Herzschlag der Föten ist per Stetoskop hörbar. Die Zitzen der Hündin werden dunkler und schwellen an.
 
6. Woche

Mi., 21.08.2109
Jeeeeetzt sieht man es ... das Babybäuchlein

Lay hat innerhalb einer Woche 6 cm an Umfang zugelegt !!!
Jetzt beginnt die Zeit, wo man zusehen kann, wie das Bäuchlein wächst !
Hier wieder der Vergleich:

Der werdenden Mama geht es nach wie vor blendend !
Sie ist noch anhänglicher, sucht oft meine Nähe, kuschelt sich nachts eng an mich und geniesst es,
wenn ich ihr beim Einschlafen ihr Bäuchlein streichel !
Und es wird sogar wieder mit der kleinen Schwester gekuschelt, die es endlich verstanden hat,
dass Lay nicht mehr mit ihr spielen, sondern lieber kuscheln will !


HUNGER ist ein großes Thema und seit Anfang der Woche bekommt sie mittags eine kleine Zwischenmahlzeit zusätzlich, die sehr gerne genommen und ratzfatz verspeisst wird !
Und das abendliche Betthupferl, die Milchschnitte, vertilgt sie auch ohne mit der Wimper zu zucken !!!

Ab heute wird sie homöopathisch auf die bevorstehende Geburt vorbereitet, um den Babies den Weg nach draußen und ihr die Geburt zu erleichtern.

Und am Wochenednde starte ich mit der Aktion "Welpenzimmer" : einmal Grundreinigung, Wurfbox aufbauen und schön gemütlich einrichten, damit Lay sich in Ruhe an die Geburtsstätte gewöhnen kann!.

Noch 4 Wochen ... über die Hälfte haben wir schon geschafft !!!

 

Machen Sie die Hündin mit der Welpenbox vertraut. Lassen Sie sie dort schlafen. Erhöhen Sie die Anzahl der Mahlzeiten und behalten Sie ihr Gewicht im Auge.

Fr,. 23. - So. 25.08.2019
Ich war fleißig !!!
Das Welpenzimmer wurde einer Grundreinigung incl. Desinfektion unterzogen, die Wurfbox aufgebaut und bequem ausgestattet und Lay konnte das erste Mal Probeliegen .... nachdem Oma Nesh und das kleine Naseweis Leeloo übrprüft haben, ob ich alles richtig gemacht habe 


...und die "Crew" im Hintergrund steht auch schon bereit:
v.l.: Der einbeinige Bärli, Lotte, Rüdiger
, Trude, der Igel, Clemens , Äffli und oben: Hasi, der Biber und Gustav !!!
Und ... ganz wichtig: Fotos von Luzie und Alma , die aus dem Regenbogenland auf die werdende Mana und, ab Geburt , über unsere M´chens wachen werden !!!

 
7. Woche
Die Hündin sollte jetzt nicht mehr mit anderen Hunden rauhe Spiele spielen oder springen.(Das tut sie eh nicht ... liegt lieber faul rum und "brütet" ) Per Röntgenaufnahme lassen sich Anzahl und Größe der Hündchen bestimmen. (Machen wir nicht ... wir lassen uns überraschen ) Die Hündin sollte nur dann geröntgt werden, wenn Schwangerschaftsprobleme auftauchen oder zu diesem Zeitpunkt noch immer unsicher ist, ob sie tatsächlich Welpen bekommt. (z.B. Verdacht auf Einfrüchtigkeit) Ansonsten stellt das Röntgen eine unnötige Belastung dar. Ab der 7. Woche messen Sie der Hündin einmal täglich rektal die Temperatur und notieren diese Werte.

Mi. 28.08.2019
Hüüülfeee, wenn das so weitergeht, platzt sie !!! 
Lay hat in einer Woche sage und schreibe 12 cm !!! (bis jetzt + 25 cm) an Umfang zugelegt ... wo soll das enden


Eigentlich legen die Hündinnen erst in den letzten 14 Tagen ordentlich zu .... eigentlich !!!
Hier wieder der Fortschritt des Babybäuchleins von Anfang an:
Trächtigkeit Lay 7.jpg

Und nochmal : Hüüüülfeee ... es verfolgt mich ... auf Schritt und Tritt !!!
Aber nicht, weil sie so anhänglich ist (ist sie, aber das ist aktuell nicht der wahre Grund), sondern weil sie HUUUUNGER hat ... wie ein Bär !!! Sie frisst momentan mehr als eine siebenköpfige Raupe !!!
Deswegen haben wir die Anzahl der Mahlzeitem  auf "4" erhöht (morgens, mittags, abends und ca. 1 Stunde vorm Schlafen gehen).
Nichtsdestotrotz muss ich beim Betthupferl (Milchschnitte- you know) aufpassen, dass mir das sonst so sanfte und vorsichtige Lay die Finger nicht abbeisst

Ansonsten läuft hier alles rund. Der werdenden Mama geht´s prima, sie ruht viel (außer wenn sie mich verfolgt) und geniesst das "Schwangeren-Verwöhn-Programm (Bauchi kraulen, kuscheln, betüddelt werden und vor allem die "Extra-Mahlzeiten" !!!

2/3 sind geschafft ... noch 20 Tage ... so langsam werd ich ein kleines bisschen "hibbelig" !!!


Fr, 30.08.2019
Die Knochen verstärken sich. Die Welpen können nun leicht unter der Bauchdecke ertastet jedoch noch schlecht gezählt werden. Die Haare am Bauch der Hündin fallen aus.
 
 
Mo., 02.09.2019
Hab grad *Pipi in den Augen*
Immer wieder ein ergreifender Moment ... die ersten Welpenbewegungen ... ganz leicht und zaghaft ... aber sooooooo schöööööööön !!!! ?

 
 
8. Woche
Die Hündin hat weniger Hunger (nicht Lay ) , was durch den Platzmangel im Bauch verursacht wird. Unterrichten Sie Ihren Tierarzt über den zu erwartenden Geburtszeitpunkt und erörtern Sie mit ihm mögliche Probleme. Stellen Sie die Utensilien für die Geburt zusammen und bereiten Sie alles vor.
 
 
Mo, 02.09.2019 bis Di, 10.09.2019
Die Hündin verbringt sehr viel mehr Zeit mit der eigenen Körperpflege. Die Zitzen schwellen weiter an. Die Hündin wird unruhiger und sucht einen geeigneten Platz fürs Werfen. Sorgen Sie dafür, dass sie den Platz fürs Werfen so angenehm wie möglich vorfindet. Je nach Rasse kann man kleine Handtücher oder Waschlappen auf die Unterlage der Wurfkiste legen, um der Hündin Material für ihren "Nestbau" zu geben.
 
 
 
Mi, 04.09.2019
50. Tag
Es hat in einer Woche weitere 7 cm (gesamt + 32 cm) zugelegt, es ist rund, es ist dick !!!

Der Bauch hat eine andere Form angenommen. Alles ist nach weiter hinten/unten gewandert!
Nun sieht man eindeutig, dass LAY Babies erwartet
Im Großen und Ganzen geht es ihr gut.
Allerdings merkt man jetzt, dass sie deutlich eingeschränkt ist.
Einrollen geht nicht mehr (Bauch ist im Weg) und sie kann nur noch ausgestreckt liegend schlafen,
Rennen geht nicht mehr (Bauch ist zu schwer),
länger liegen und schlafen geht nicht mehr (weil der dicke Bauch unbequem ist) - sie wechselt oft die Schlafposition, wandert nachts viel hin und her und geht gefühlt 97 x mehr als normal Pipi machen, da die Zwergl offensichtlich auf der Blase liegen,
sie atmet phasenweise schwerer (weil halt alles zwickt und drückt) !!!
Sie ist meeeega anhänglich, drückt sich im Bett eng an mich und geniesst es, wenn ich das Bäuchlein streichle, kuschelt sich unter meine Decke, um 5 Minuten später wieder aufzustehen, weil es ihr doch zu eng und zu warm ist, geht in den Garten (die Türe ist extra für sie offen - und ich hab mir schon die etwas dickere Bettdecke herausgekramt, weils nachts doch etwas huschig wird) , kommt wieder zurück, will wieder unter die Decke und streckt mir ihren Bauch hin, damit ich weiter streicheln kann ... um dann wieder aufzustehen , etc,etc . - unsere Nächte werden unruhig und mein Schlafpensum sinkt !
Das einzige, was wirklich noch richtig, richtig gut geht ist ESSEN !!! ... meine kleine RAUPE !!!
Alles, egal was ... Hauptsache was zum Beissen - die vier Mahlzeiten am Tag werden nicht gefressen, sondern inhaliert !!!
Seit heute bekommt sie zusätzlich Himbeerblätter unters Futter gemischt .. eine weitere vorbereitende Maßnahme, um die Geburtswege "weicher" zumachen !
Noch 13 Tage ... Lay ist tiefenentspannt ... ich nicht mehr  !!!
Und hier noch der wachsende Babybauch im Vergleich:

Füttern Sie mehrere kleinere Mahlzeiten am Tag, da der Bauch beengt ist. Die Bewegung der Welpen im Mutterleib ist leicht erkennbar, wenn man die flache Hand vorsichtig auf den Bauch der Hündin legt. Sie muss dazu völlig entspannt sein. ..... jaaaa , man sieht es jetzt deutlich !!!!

Fr., 06.09.2019
Koooomisch, die dicke Raupe hat heute das Frühstück und das Mittagessen verweigert
... ein angewiderter Blick war das einzige, was sie diesen Mahlzeiten zukommen liess.
Aber Frauli hat Abhilfe geschafft ... ein paar Globolis gegen Übelkeit (Nux Vomica)
und eine Stunde später war der Hunger wieder da !!!!


Heute Nachmittag waren wir noch einmal beim Tierarzt:

Gewichtskontrolle (sie hat 8 kg zugenommen) und die 2. Herpesimfung !
Dieses Virus kann insbesondere bei tragenden Hündinnen zu Problemen führen. Die Tiere infizieren sich meist durch Tröpfcheninfektionen (Belecken, Husten u. a.) oder beim Deckakt. Besonders gefährdet sind junge Hündinnen, die auf Ausstellungen oder in Tierpensionen unterwegs sind. Erwachsene Hunde zeigen nach einer Ansteckung oft nur Husten, Schnupfen oder gar keine Krankheitsanzeichen. Leider können die Tiere das Virus sehr lange tragen, da sich die Viren in Nervenknoten (v. a. Ganglien des Trigeminusnerv) zurückziehen und dort vom Immunsystem nicht erkannt werden. Wird dann eine Hündin trächtig oder unterliegt anderem Stress, reaktivieren sich die Viren und führen wieder zu Erkrankungen. 
Welpen werden gelegentlich schon über die Plazenta im Mutterleib infiziert. Dies kann zu Aborten und Totgeburten führen. Meist werden die Welpen jedoch kurz nach der Geburt angesteckt, was zu zahlreichen qualvollen Todesfällen in den ersten Lebenstagen führen. Oftmals sind alle Behandlungsversuche erfolglos.
Die Impfung
Beste Vorbeugung ist die Impfung von Zuchthündinnen, die während der Läufigkeit oder kurz nach dem Deckakt erfolgen muss. Eine weitere Auffrischungsimpfung (Booster) ist etwa 10 bis 14 Tage vor der Geburt nötig. Dies ist die einzige Impfung, die während der Trächtigkeit durchgeführt werden darf und muss.
Ergebnis ist, dass die Welpen durch die Muttermilch Antikörper erhalten, die die Viren im Körper des Welpen bekämpfen können.


Sa., 07.09.2019
It´s Partytime in Lay´s Bäuchlein
www.facebook.com/ilona.oRLH/videos/2751514698214942/
Der Countdown läuft: Noch 10 Tage !!!


Mo., 09.09.2019 Liegen ist doof .. der Bauch drückt ... die Babies zappeln ständig
Lay´s aktuelle Lieblingsstellung
... wenn´s bequem ist
Säubern Sie Bauch und Schambereich mit warmem Wasser. Kürzen Sie das Haar rund um die Zitzen
- unnötig, Lay ist am Bauch nackig  , um den Welpen den Zugang zu erleichtern.
 
9. Woche

Möglicherweise hat die Hündin keine Appetit mehr - hahaha , die kennen Lay nicht , wenn die Zeit der Niederkunft naht.

Mi., 11.09.2019
ENDSPURT !!!
Lay ist mit Sicherheit froh, wenn die Welpen endlich kommen, denn so langsam merkt man, dass sie die Nase von dem dicken Bauch voll hat.
Ständig ist das dicke Ding im Weg: Laufen damit ist anstrengend und Liegen ist ja mal so richtig blöd mit dem Teil, deswegen steht sie momentan am liebsten (siehe Bild oben). Und außerdem zappeln die Zwerge ständig, als ob sie Rock´n Roll tanzen würden. Manchmal erschrickt sie richtig und schaut entsetzt auf ihren Bauch, wenn die Babies Rambazamba machen.
Ich wiederum geniesse es, wenn wir uns abends ins Bettchen kuscheln, ich meine Hand auf ihren Bauch lege und die Welpenbewegungen spüre ... mittlerweile ganz schön heftig, wie sie "boxen" !!!
Sie wird mehr und mehr unruhig, wandert viel hin und her, findet nicht wirklich mehr Ruhe und oft beobachte ich, wie sie "in sich hinein horcht" !
Sie sucht ständig meine Nähe und geniesst schwanziwedenld jede auch noch so kleine Aufmerksamkeit von mir.
Der große Hunger ist nach wie vor ungebrochen vorhanden, allerdings werden die Portionen, die sie jetzt frisst, immer kleiner, da die Babies zuviel Platz beanspruchen und größere Mengen Futter einfach nicht mehr hinein passen.
Aber diesen Problem ist nicht wiklich eines, denn wir haben einfach die Anzahl der Mahlzeiten auf den Tag verteilt auf 5 bis 6 kleinere erhöht.
Seit heute bekommt sie nun auch noch Arnika-Globolis, eine homöopathische Zugabe, die die Geburt erleichtert und verhindern soll, dass Gewebe während der Geburt zerstört wird, Nachblutungen verhindert und die Heilung der Gebärmutter nach der Geburt fördert!
Die dicke Raupe ist rundum bestens versorgt und im Großen und Ganzen geht es ihr hervorragend, abgesehen von dieser klitzekleinen Kleinigkeit -
dem dicken Bauch, der einfach nur stört !
Ach ja , fast hätte ich es unterschlagen ... das wöchentliche Babybauchfoto.
Lay hat noch einmal 7 cm drauf gepackt und steht bei 92 cm. 
Wir haben aktuell eine Unfangszunahme von + 39 cm !!!!!! ... das hatte ich noch bei keiner meiner Hündinnen
Und offiziell haben wir noch 6 Tage ... wo erfahrungsgemäß noch einmal ganz schön etwas dazu kommt !
Und wie man auf dem Bild sieht, ist die Milch schon eingeschossen und die Milchleiste gut entwickelt !

Offiziell sind es noch 6 Tage , aber ab Sonntag bin ich in "Alarmbereitschaft, denn da ist nämlich VOLLMOND !!!
Dieser beeinträchtigt Geburten und ich spreche aus Erfahrung, denn Uroma Alma, Oma Nesh und auch Mama Doon*chen sind bzw. waren "mondsüchtig" und haben ihre Geburten IMMER um 1 - 2 Tage vor- oder nach hinten auf Voll- bzw. Neumond gelegt, auch wenn der "Terminplaner" eigentlich etwas anderes berechnet hatte.
Warten wir´s ab ... raus kommen werden sie früher oder später !
Momentan is alles noch im grünen Bereich, ihre Temperatur (wir messen täglich) hält sich konstant
bei 37,7 / 37,8°C und solange die Milchschnitte jeden Abend noch gierig verschlungen wird, mache ich mir eh keinen Kopf !
Sie ist, für so kurz vor dem großen Ereignis, abgesehen von dem lästigen Bauch, noch sehr "entspannt" !
... was man von mir nun nicht mehr sagen kann, denn ich bin so richtig aufgeregt , obwohl es mein 13ter Wurf ist ... aber es ist trotzdem jedesmal das Gleiche mit mir

Und zum Abschluss für heute noch  das Foto mit derd Zusammenstellung der letzten 9 Wochen:



Do., 12.09.2019
Lay, Tag 59 ... Modell "Boxbeutel"

Lay wirkte heut sehr unzufrieden mit sich selbst und fand den ganzen Tag nicht wirklich mehr Ruhe. Das Frühstück wurde nicht ganz gefressen, das Mittagessen ging so und das Abendessen wurde zur Hälfte stehen gelassen ( wundert mich sehr, denn Fleisch & Gemüse hat sie bis jetzt immer binnen Sekunden verschlungen). Die Portionen, die ich ihr im Laufe des Tages immer wieder mal angeboten habe (Hunger hat sie scheinbar) wurde aber gerade mal ein bisschen angeleckt, dann aber verschmäht und heute am späten Abend lag sie mal zitternd auf dem Sofa und hat so richtig dramatisch unglücklich geschaut. Sogar die Milchschnitte hat sie gerade eben mit gaaaanz langen Zähnen äußerst vorsichtig und langsam gefressen.
Die dicke Raupe hat SENKWEHEN !!!
Ganz normal, ein paar Tage vor der Geburt, aber sie tut mir grad echt leid !!!
(wir Mamis können ihr jetzt alle nachempfinden)
Jetzt dauerts ja nicht mehr lange und unsere "lange und unsere "More than words"-Babies  kommen bald !

Die Spannung steigt !!!

Fr., 13.09.2019
Lay, 59. Tag - heute ohne Foto, weil die dicke Raupe keine Lust mehr auf ein Shooting hat und ihre Ruhe haben will ... ich kann es ihr nicht verübeln !!!
Wir waren noch mal schnell beim Tierarzt auf der Waage: Lay hat 12,45 kg zugenommen
Ich bin ja mal gespannt, was da alles rauskommt !!!
Und ich habe noch Oxytocin vom TA mitgenommen; ein wehenförderndes Mittel, falls es bei der Geburt nicht weiter gehen solle - reine Vorsichtsmaßname !!!
Ansonsten ist hier alles noch ruhig. Sie hat heute gut und auch gerne gefressen, ist aber sehr in sich gekehrt ! Wir nähern uns dem großen Ereignis !!!

 
Sa, 14.09.2019 bis Di, 17.09.2019
Die Hündin wird ruhelos und beginnt 'Nestbau' Verhalten zu zeigen.
 
So, 15.09.2019
Messen Sie nun morgens und abends die Temperatur der Hündin. Die normale Temperatur schwankt je nach Rasse und Alter der Hündin zwischen 37,5 und 39,4 Grad Celsius. Gerade wegen der großen Schwankungsbreite ist es wichtig, die normale Körpertemperatur zu kennen (Messungen 7. Woche). Wenn die Temparatur um ca. 1,5 bis 2 Grad Celsius fällt, werden die Welpen innerhalb der nächsten 6- 24 Stunden geboren.
21.00 Uhr: Lay, 61. Tag
Die Temperatur ist auf unter 37°C gefallen, die Eröffnungsphase hat begonnen !
Wir rechnen innerhalb der nächsten 24 Stunden mit unseren "More than words" - Babies !!!!

 
Die Hündin wirkt möglicherweise unglücklich, ruhelos, läuft immer hin und her und fühlt sich offensichtlich unwohl. Es kann sein, dass sich weisse Scheidenflüssigkeit absondert.
 
Viele Hündinnen werfen zwischen dem 58. und 63. Tag. Einige lassen sich auch bis zum 66. Tag Zeit. Beobachten Sie Ihre Hündin vor allem bei Verspätungen sehr genau. Übelriechender, dunkler Ausfluss ist ein Alarmzeichen, sofort den Tierarzt aufzusuchen. Spätestens am 66. Tag muss ohnehin ein Tierarzt konsultiert werden. Es könnten Geburtsprobleme wie zu große oder abgestorbene Welpen vorliegen. Dann kann nur schnelles Handeln das Leben von Mutter und Welpen retten.

Mo, 16.09./D., 17.09.2019
"More than words" - Litter 2019
... die 5. Generation im Hause of Red Lion Hunter !!!!
Am 16./17.09.2019, in der Zeit von 16.07 bis 02.52 Uhr, brachte mein Röslein Lay in einer komplikationslosen Geburt mit einer schier unglaublichen Ruhe und Gelassenheit 12 gesunde und kräftige Welpen (8 Rüden/4 Hündinnen) mit Gewichten von 380 bis 480 gr und ein kleines Sternenkind auf die Welt.
Run free, Malaika, mein kleiner Engel Deine Ururoma Alma wird im Regenbogenland auf Dich aufpassen.

Der Mama und den Welpen geht es prima, mein Röslein geniesst ihre neue Rolle als Mama
und kümmert sich fürsorglich um ihre Babies!!!

Ab nun geht es in den jeweiligen Unterrubriken wöchentlich mit unseren Zwergen weiter !!!

www.welpen.de

 
 

Heute waren schon 11 Besucher (45 Hits) hier!